Kompakt-Universaltalente mit ordentlich viel Speicher

<p>Die Zweikanal-Handheld-Oszilloskope der Familie U1600A von Agilent eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungen in den Bereichen Industrieautomatisierung, Prozesssteuerung, Anlagenwartung und Kraftfahrzeug- Service.

Die Zweikanal-Handheld-Oszilloskope der Familie U1600A von Agilent eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungen in den Bereichen Industrieautomatisierung, Prozesssteuerung, Anlagenwartung und Kraftfahrzeug- Service.

Die beiden ersten Modelle dieser Serie sind das U1602A (20 MHz Bandbreite) und das U1604A (40 MHz). Ihre Abtastrate liegt bei maximal 200 MS/s, die maximal abzuspeichernde Aufzeichnungslänge kann 125 000 Punkte je Kanal betragen – ein Wert, der erheblich über den Speichergrößen anderer Scopes dieser Kategorie liegt und der es sogar schon mit manchen Scopes der Kompakt- Desktop-Klasse aufnehmen kann. Die Signaldarstellung erfolgt übersichtlich auf einem 114-mm-Farb-LCD, Routinen unterstützen bei der Erfassung von Signalanomalien und Störimpulsen. Zoom- und Dual- Waveform-Mathematik-Algorithmen sowie im Typ 1604 eine FFT-Auswertung sind ebenfalls nutzbar.

Neben der Zweikanal- DSO-Funktion stehen in dem kompakten, aber dennoch stoßfest ausgeführten Gehäuse auch noch ein Digitalmultimeter (Anzeige- Endwert 6000, 22 automatische Messfunktionen, Ohm-Bereich, Sensor-Messungen) und ein Datenlogger zur Verfügung. Fernsteuerung und Datenübertragung lassen sich per USB 2.0 und mit einer speziellen, mitgelieferten Software erledigen.

Agilent Technologies
Tel. (0 70 31) 464 – 0
###www.agilent.com###