Schwerpunkte

Rohde & Schwarz

Fünf Trends im Automotive Testing

25. Mai 2020, 09:40 Uhr   |  Nicole Wörner


Fortsetzung des Artikels von Teil 2 .

Trend 5: 5G im Automotive-Segment

Für die Fortentwicklung von Fahrzeugen hin zu rollenden Computern ist nicht zuletzt ein leistungsstarkes Mobilfunknetz nötig. 5G kann zuverlässig große Datenmengen mit hoher Geschwindigkeit bzw. geringer Latenz und größtmöglicher Zuverlässigkeit bzw. Redundanz übertragen. Das erleichtert zum Beispiel die Vernetzung der Verkehrsteilnehmer. Indem 5G Daten circa zehnmal schneller überträgt als LTE, lässt sich quasi eine Echtzeit-Kommunikation realisieren.

Vernetzung steht somit für einen wachsenden Informationsfluss zwischen Auto und Fahrer, Auto und anderen Verkehrsteilnehmern, Auto und Verkehrsinfrastruktur, wie Ampeln und Verkehrszeichen, sowie Auto und Online-Diensten. Dies bietet aber auch mehr Komfort für die Fahrzeuglenker. Noch weiter gedacht könnte mit 5G beispielsweise ein externer Operator als Lotse das Fahrzeug fernsteuern. Das alles bedingt aber garantierte Netzressourcen und Network Slicing, das dafür sorgt, dass sicherheitsrelevante Benachrichtigungen an selbstfahrende Autos priorisiert vor Infotainment gelangen.

Bei der Messtechnik gelten daher die gleichen Herausforderungen wie für 5G im Allgemeinen. 5G bedingt eine hohe Flexibilität von der Luftschnittstelle über die Protokollebene bis hin zur Infrastruktur. Die Komplexität von 5G macht es dabei nicht einfacher. In der ersten Ausbauphase gibt es noch keinen Standalone-Modus. Beim Non-Standalone-Modus ist LTE also immer mit in der 5G-Verbindung. Ein Testsystem muss deshalb beides können. Außerdem muss es alle Frequenzbänder beider Standards unterstützen oder sollte zumindest Upgrade-fähig sein. Das Testsystem hat daher sehr komplexe Aufgaben zu bewältigen.

Rohde & Schwarz
© Rohde & Schwarz

Zur Verifizierung der Funktion und Qualität der Datenströme müssen KFZ-Ingenieure künftig die Möglichkeit haben, Signale auf einfache Weise zu triggern, zu decodieren und zu durchsuchen, das Übersprechen zu messen und Konformitätstests durchzuführen.

Die Luftschnittstelle von 5G verwendet Beamforming, also gerichtete Antennen, die ein Signal in eine bestimmte Richtung aussenden und so die Effizienz des gesamten Systems steigern. Hier kommen Over-the-Air- (OTA) Tests zum Zug. Prüfling und Messantenne werden in einer echofreien und geschirmten Kammer platziert, wobei der Abstand zwischen beiden möglichst Fernfeldbedingungen realisieren sollte. Für ein kleines Modem im Auto kein Problem, wenn aber das Testobjekt ein kompletter LKW ist, bedeutet das schon einen größeren Aufwand.

Zum dritten ist die Security ein großer Testfall. Messtechnik garantiert eine sichere Kommunikation, damit es zu keinen lebensbedrohenden Situationen beim autonomen Fahren kommt, wenn sich zum Beispiel ein Unberechtigter in die Datenverbindung einhackt. Die Quality of Service muss deshalb in jedem Fall gewährleistet sein. Die Sicherheit der Applikation wird getestet, indem man die Datenpakete mittels Over-the-Top (OTT) protokolliert, die Verbindungen von Server zu Endgerät analysiert und prüft wie sie verschlüsselt sind. Aber es muss nicht nur gewährleistet sein, dass alle Daten sicher in kurzer Latenzzeit ankommen, sondern auch wie. Speziell bei Audio- und Videoanwendungen muss sich der User auf die Quality of Experience verlassen können.

Rohde und Schwarz hat seine Kompetenz in Messtechnik, Funkkommunikation und Medien im Marktsegment Automotive gebündelt, um die Industrie als Solution-Partner bestmöglich zu unterstützen. Dabei hilft auch die langjährige Expertise als Marktführer für Automotive Radar, EMC, Ethernet, Infotainment und Konnektivität. Von der Entwicklung über Compliance- und Konformitätstests bis zur Integration und Produktion decken Rohde&Schwarz-Testlösungen Applikationen im gesamten Hochfrequenz-Bereich ab. Das Unternehmen will mit dieser Expertise das Automobil der Zukunft auf der Erfolgsspur begleiten.

Seite 3 von 3

1. Fünf Trends im Automotive Testing
2. Trend 3: Automotive Radar, Trend 4: Die neue Connectivity
3. Trend 5: 5G im Automotive-Segment

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, Rohde&Schwarz Messgerätebau GmbH