Schwerpunkte

Mobilfunkmesstechnik

VoLTE-Performance – Testanforderungen verstehen

03. November 2015, 16:16 Uhr   |  Lee Roberts, Business Development Manager, Anritsu UK


Fortsetzung des Artikels von Teil 1 .

Die Notwendigkeit, hohe VoLTE-Servicestandards zu erfüllen

VoLTE bringt Anwendern den Vorteil, Sprachanrufe mit »hochauflösender« Audioqualität führen zu können sowie den Vorteil höherer Integrationsstufen mit anderen Diensten und Anwendungen – verglichen mit konventioneller leitungsvermittelter Telefonie. Aus Sicht des Netzbetreibers und des Mobiltelefonlieferanten bietet VoLTE zudem Wettbewerbsvorteile, weil es eine engere Integration mit der Netzwerkimplementierung des Netzbetreibers bietet, die Parameter, wie z. B. den Aufenthaltsort eines Mobilfunkkunden, den Endgerätetyp und Abrechnungsdaten verfolgt.

Dennoch gab es mit Stand 1. Quartal 2015 nur ganz vereinzelte Implementierungen von VoLTE-Diensten, erschwert durch die geringe Anzahl an Endgeräten, die mit der erforderlichen Kombination aus einem kompatiblen LTE-Funkmodul und Software ausgestattet sind. Gleichzeitig könnte eine schnelle Einführung dazu führen, dass vor der Einführung nicht ausreichend Zeit für eine umfassende Validierung der Systemleistung zur Verfügung steht, wodurch das System dem Risiko von Anfangsschwierigkeiten ausgesetzt wird. Das könnte den unerwünschten Effekt hervorrufen, dass nur wenige Endgeräte in jedem Betreibernetz in jeder Region tadellos funktionieren.

Erstanwender, so genannte Early Adopters, können frustriert werden, weil die VoLTE-Implementierung einiger Mobilfunkbetreiber verzögert vonstattengehen wird, was die Kompatibilität zwischen den Netzen einschränkt und die Nutzer vom Roaming zwischen Netzbetreibern abhält.

Eine weitere Herausforderung für den Mobilfunkbetreiber ist die Forderung, den Early Adopters ausreichend Bandbreite zur Verfügung zu stellen, um eine hohe Servicequalität zu gewährleisten. Da die Mund-zu-Mund-Propaganda das effektivste der den Netzbetreibern zur Verfügung stehende Werbemittel ist, muss VoLTE die Early Adopters soweit beeindrucken, dass sie es anderen Nutzern weiterempfehlen.

Seite 2 von 5

1. VoLTE-Performance – Testanforderungen verstehen
2. Die Notwendigkeit, hohe VoLTE-Servicestandards zu erfüllen
3. Wo die meisten Probleme mit VoLTE auftreten
4. Neue, verbesserte Dienste für Sprachanrufe
5. Wie wird die VoLTE-Performance verifiziert?

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Mobilfunknetze simulieren
LTE-Advanced-Tests mit nur einem Gerät

Verwandte Artikel

Anritsu GmbH