Mehr Multimedia fürs Auto

NXP (vormals Philips Semiconductor) hat zusammen mit den Software-Entwicklungsunternehmen Nuance, Gracenote und Ordina einen neuen Multi-Core-Ansatz für integriertes Car Entertainment entwickelt.

Das System wurde auf der seit Sonntag den 08.01. stattfindenden Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vorgestellt.

Nach Angaben von NXP ist es eines der ersten Systeme weltweit, bei welchem per Sprache eine Telefonnummer gewählt oder ein Musiktitel ausgesucht werden kann. Außerdem lassen sich Videosignale aus verschiedenen Quellen wie DVB-T oder DVD über ein angeschlossenes portables Wiedergabegerät, einen USB-Stick oder die integrierte Festplatte wiedergeben.

Diese Lösung erweitert die Anzahl der gleichzeitig verwendbaren Medien im Auto und lässt sich per Software an die jeweiligen Systemanforderungen der Autohersteller anpassen.