MathWorks: C-Code-Generierung aus Matlab

Mit Embedded-Matlab gibt MathWorks Anwendern ein Subset an die Hand, mit dem Sie Embedded-C-Code direkt aus Matlab-Programmen erzeugen können.

Das Embedded-Matlab-Subset deckt einen großen Teil der Matlab-Funktionalität, mit 270 Matlab-Operatoren und –Funktionen sowie mehr als 90 Funktionen der Fixed-Point-Toolbox, ab. Mehrdimensionale Datenfelder und andere Programmiereigenschaften der Matlab-Hochsprache werden unterstützt.

Die Konvertierung in C-Code erfolgt mit dem Real-Time-Workshop7 von MathWorks, der automatisch Embedded-Code generiert. Der Anwender kann wählen, ob er die Matlab-M-File direkt im Real-Time-Workshop übersetzen lassen will, oder sie in Form eines Blockes in ein Simulink-Blockdiagramm einfügen möchte. Ein synthetischer Verilog- und VHDL-Code kann mit dem Simulink-HDL-Coder generiert werden.

Folgende MathWorks Produkte unterstützen die Embedded-Matlab-Technologie ab dem aktuellen Release:
- Matlab
- Simulink
- Fixed-Point-Toolbox
- Stateflow
- SimEvents
- Simulink-HDL-Coder

Voraussetzung für die Nutzung sind Simulink und Real-Time-Workshop.