Bosch Solar Energy UL-Norm zertifizierte Photovoltaikmodule

Bosch Solar Energy präsentiert auf der diesjährigen Intersolar North America seine nach UL 1703 zertifizierten kristallinen und Dünnschichtsolarmodulen. Die Zertifizierung erfolgte durch die unabhängigen Testanstalten Underwriters Laboratories (UL) und Canadian Standards Association (CSA).

Geprüft wurden neben den Abnutzungserscheinungen durch Klimaeinflüsse (Kälte, Wärme, Feuchtigkeit, Klimawechsel) und mechanische Belastungen (Hagel, Windsog, Winddruck, Schnee) auch die Brandeigenschaften der Module. Beide Modultypen erfüllen darüber hinaus die Anforderungen der California Energy Commission (CEC) an Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit.

Auf der Intersolar North America stellt Bosch Solar Energy außerdem das mikromorphe Dünnschichtmodul in Kombination mit einem Aufständerungssystem von Bosch Rexroth vor. Das neuartige Einschubsystem ermöglicht eine schnelle und sichere Installation der rahmenlosen Dünnschicht-Solarmodule. Anstelle der sonst üblichen Klemmen kommen Schienen zum Einsatz. Die Photovoltaikmodule werden in die Führungsstränge eingeschoben und fixiert – fertig. Dadurch halbiert sich die Installationszeit auf 15 Sekunden pro Modul. So können rund doppelt so viele Module in der gleichen Zeit montiert werden wie mit herkömmlichen Vier-Punkt-Klemmsystemen. Auch die Kombination aus mikromorphem Dünnschichtmodul und Einschubsystem ist nach UL 1703 zertifiziert.

Darüber hinaus präsentiert Bosch Solar Energy erstmalig seine CIS-Dünnschichtmodule, die insbesondere für architektonisch anspruchsvolle Photovoltaiklösungen und Fassadenanlagen geeignet sind.