Neues 200-W-Netzteil Strom sparend und geräuschlos - Netzteil für Industrie-PCs

Bei einer Dauerlast von 150 W arbeitet BEP-520H lüfterlos.
Bei einer Dauerlast von 150 W arbeitet BEP-520H lüfterlos.

Das neue Industrie-PC-Netzteil »BEP-520H« von Bicker Elektronik ist für den Einbau in lüfterlos arbeitende Industriecomputer konzipiert.

Das IPC-Netzteil verfügt dank des innovativen Schaltungsdesigns über eine ausgezeichnete Spannungsregelung: An den Ausgängen wird fast keine Grundlast benötigt, und der Wirkungsgrad des BEP-520H liegt bei Volllast über 83 Prozent. Im Standby-Betrieb ist es Strom sparend und verbraucht nur rund 1,5 W. Das Netzteil kommt bei Ausgangsleistungen bis 150 W ohne Lüfter aus und arbeitet damit vollkommen geräuschlos.

Das BEP-520H liefert Ausgangsspannungen von +3,3 V, +5 V, +12 V, -12 V und +5 Vsb. Ein Novum stellt der +5Vsb-Ausgang dar, er kann mit bis zu 3 A belastet werden. Die Gesamtleistung beträgt 200 W mit aktiver Kühlung und 150 W lüfterlos. Das BEP-520H wird mit fest angeschlossenem DC-Kabelbaum geliefert, eine Abdeckung ist auf Wunsch erhältlich.

Das BEP-520H arbeitet mit einem weiten Netzspannungsbereich von 90 V bis 264 V und einem Frequenzbereich zwischen 47 Hz und 63 Hz. Damit lässt es sich weltweit einsetzen, auch in Ländern, in denen die Netzspannung 115 V oder die Netzfrequenz 60 Hz beträgt, wie das beispielsweise in den USA der Fall ist.

Auch Umgebungstemperaturen toleriert es in einem weiten Bereich von -10°C bis +70°C. Die automatische Abschaltung sämtlicher Ausgänge bei Übertemperatur und im Kurzschlussfall sowie ein zusätzlicher Überlastschutz sorgen für eine hohe Betriebssicherheit des Netzteils. Die MTBF nach MIL-HDBK-217F, Notice 2, beträgt bei +50°C 172.700 Stunden. Mit den kompakten Abmessungen von nur 186 x 100 x 39,5 mm lässt es sich in kompakte Box-IPC-Gehäuse und 19-Zoll-1HE-Systeme gleichermaßen einbauen. Für das BEP-520H gewährt Bicker Elektronik fünf Jahre Liefergarantie.

Bicker Elektronik, Halle 12, Stand 321