Traco Power Power für die Medizintechnik

Auf den Einsatz in beengten Medizintechnik-Applikationen zugeschnitten sind die 3 x 5 x 1,8 Zoll großen Netzteile der TPP450 Serie von Traco Power.

Sie arbeitet mit einem Wirkungsgrad von bis zu 94 Prozent. Bis +50 °C bieten die Stromversorgungen eine Ausgangsleistung von 320 W, bis +85 °C stellen die Geräte 150 W zur Verfügung. Wird mehr Leistung benötigt, kann mit einer externen oder einer integrierten Ventilatorlösung des Herstellers, eine Leistung von 450 W im Temperaturbereich von -40 °C bis + 50 °C erreich werden (225W Leistung bei + 85 °C).

Im Zentrum der Vorgehensweise von Traco Power zur Bereitstellung von Stromversorgungslösungen für die Medizinelektronik steht die hauseigene Transformator-Technologie. Dieses spezielle Verfahren sichert die erforderliche Trennung und Isolation und erzielt gleichzeitig eine hinreichende Kopplung zum effizienten Betrieb des DC/DC-Konverters. Eine niedrige Kopplungskapazität zwischen den primären und sekundären Transformatorwicklungen ist ein wichtiger Aspekt zur Implementierung der Schutzwirkung. Werte bis herab zu 10 bis 15 pF stellen sicher, dass nur ein vernachlässigbarer Strom über die Isolationsbarriere fließen kann. Das ermöglicht den Schutz des Patienten entsprechend den Anforderungen nach IEC/EN/ES 60601-1 3rd edition for 2xMOPP (EMC: IEC/EN/ES 60601-1-2 4th edition).