Toyota auf der Tokyo Motor Show Mobilitätskonzepte der Zukunft

Neben zukunftsfähigen Konzepten kommt bei Toyota auch der Spaß nicht zu kurz, wie an diesem Modell eines elektrischen Hexenbesen zu erkennen.
Neben zukunftsfähigen Konzepten kommt bei Toyota auch der Spaß nicht zu kurz, wie an diesem Modell eines elektrischen Hexenbesen zu erkennen.

Vom elektrischen Hexenbesen bis zum Robo-Butler: Auf der Tokyo Motor Show zeigt Toyota an seinem zum Themenpark ausgebauten Stand Mobilitätskonzepte der Zukunft.

Aufgeteilt ist der Messestand von Toyota in vier Areale. Am sogenannten “Zukunftseingang” werden Besucher dabei zunächst unter anderem vom humanoiden Roboter “T-HR3” begrüßt, der die Bewegungen seines Gegenübers spiegelt und laut Unternehmensangabe nichts gegen eine Runde “Schere-Stein-Papier” einzuwenden hat. 

Auf der “Zukunftsbühne” präsentiert Toyota schließlich seine Konzepte für künftige Mobilität: Ein Roboter als Lieferant für Waren, der den Besuchern ein Getränk serviert, autonome Fahrzeuge und futuristische Krankenwägen. Die Konzepte und Ideen haben wir für Sie in einer Bilderstrecke zusammengefasst. 

 

Bilder: 11

Toyotas Zukunftsvision auf der Tokio Motor Show

Der Toyota-Stand auf der diesjährigen Tokyo Motor Show verwandelt sich in einen Mobilitäts-Themenpark. In der Bilderstrecke stellen wir Ihnen die Konzepte vor.