HG Power Ladegeräte für E-Boote

Die Smart-EV-Familie von HG Power.
Die Smart-EV-Familie von HG Power.

Pünktlich zur diesjährigen Boots- und Wassersportmesse »Boot 2019« hat HG Power mit der Smart-EV-Familie einen On-Board-Lader für E-Boote im Ausgangsleistungsbereich von 1 bis 6,6 kW auf den Markt gebracht.

Von den Geräten der L-Serie werden dabei die gängigen Ausgangsspannungen von 48 bis 96 V bedient. Dagegen arbeitet die H-Serie mit höherer Ausgangsspannung und ist für Systemspannungen bis 504 V konzipiert.

Zu den Besonderheiten der neuen Baureihe zählt die für den einphasigen Betrieb ausgelegte Ladeelektronik mit CAN-Anbindung, basierend auf einer modularen, skalierbaren Plattform. Diese Plattform erlaubt unterschiedliche Konfigurationsmöglichkeiten hinsichtlich der elektrischen Parameter des Ladegeräts, der Geräteanschlüsse sowie des jeweiligen Kühlkonzepts. Über den integrierten CAN-Bus lässt sich das Ladesystem auf Wunsch nach Kundenvorgaben konfigurieren, und vollständig in die Fahrzeugperipherie integrieren.

Durch den Einsatz unterschiedlicher Gehäuseoberteile lässt sich das Kühlkonzept des Laders sowohl mit Konvektions- als auch mit Flüssigkeitskühlung realisieren, und somit den entsprechenden Applikationsanforderungen anpassen. Die Smart-EV-Ladegeräte bringen zudem jeweils einen integrierten DC/DC-Konverter mit, der je nach Modell, bis zu 1 kW Ausgangsleistung zur Verfügung stellt. Es ist möglich den DC/DC-Konverter hinsichtlich der Ausgangsspannung zu konfigurieren, und die bordeigenen Verbraucher zuverlässig mit Energie aus dem Antriebs-Akku zu versorgen.

Aufgebaut sind die Ladegeräte der »Smart EV«-Baureihe auf einem robusten Druckgussgehäuse, zusätzlich sind die Ladegeräte hinsichtlich EMV, Schock- und Vibrationsresistenz, sowie Schutzklassen bis IP67, für den Einsatz unter rauen Bedingungen als On-Board-Lösung direkt auf dem Fahrzeug konzipiert. Der Wirkungsgrad der Ladegeräte liegt bei bis zu 95 Prozent.