Auf dem Weg zu 400 H2-Tankstellen Erste Wasserstofftankstelle in Wolfsburg

Wasserstofftankstelle in Wuppertal
Wasserstofftankstelle in Wuppertal

In Wolfsburg eröffnet heute die erste öffentliche Tankstelle in Niedersachsen, in ganz Deutschland sollen es bis nächstes Jahr 100 werden.

Die Station in der VW-Stadt gehört zu den ersten 50 Tankstellen, die bundesweit in Zusammenarbeit mehrerer Konzerne errichtet werden. »H2 Mobility« betreibt die Wasserstoff-Station die den flächendeckenden Aufbau des Tankstellennetzes vorantreiben soll und bis zu 400 Stationen errichten will. Bau und Betrieb der Wolfsburger Station wurden vom Bundesverkehrsministerium mit rund 900.000 Euro gefördert.

Die Roadmap der H2 MOBILITY sieht vor, die ersten 100 Wasserstoffstationen bis 2019 unabhängig von Fahrzeugzahlen zu errichten. Ziel sind bis zu jeweils zehn Stationen in den sechs deutschen Ballungszentren Hamburg, Berlin, Rhein-Ruhr, Frankfurt, Stuttgart und München sowie Wasserstoff-Korridore entlang von Autobahnen.

Die zweite Projektphase orientiert sich an den Zulassungszahlen von Brennstoffzellenfahrzeugen. 400 Wasserstofftankstellen sollen eine flächendeckende Wasserstoff-Infrastruktur in Deutschland möglich machen und den Weg in eine elektromobile Zukunft ebnen.

Zum 15. Juni 2017 waren Deutschland 30 öffentlich zugängliche Wasserstoff-Tankstellen in Betrieb, damit ist Deutschland innerhalb Europas Vorreiter der Wasserstoff-Infrastruktur.