SFC-Energy EFOY-Brennstoffzellen-System spart 90 %

Im EFOY ProCabinet Hybridsystem kommt die Brennstoffzelle EFOY Pro 12000 Duo, gemeinsam mit Solarpanelen für 12/24- Volt-Gleichstromzum Einsatz.
Im EFOY ProCabinet Hybridsystem kommt die Brennstoffzelle EFOY Pro 12000 Duo, gemeinsam mit Solarpanelen für 12/24- Volt-Gleichstromzum Einsatz.

Die 500-W-Direktmethanolbrennstoffzelle von SFC Energy bildet das Herz des EFOY-ProCabinet-Hybridsystems, mit dem ein Öl- und Gasproduzent in Kanada 90 Prozent der Betriebskosten einspart.

Das Hybridsystem von SFC Energy versorgt netzferne Dichtemesser und dazugehörige Heizsysteme entlang einer Pipeline mit Strom. Dank der sehr hohen Energiedichte und Effizienz des Betriebsstoffs Methanol spart das System gegenüber den bisher für die Stromversorgung verwendeten Gasgeneratoren 90 Prozent der Betriebskosten. »Ein weiterer großer Vorteil ist die Umweltfreundlichkeit: Unser Hybridsystem produziert wesentlich geringere Abgase und keine schädlichen Emissionen wie z. B. CO, NOx und CH4«, sagt Dr. Peter Podesser, CEO von SFC Energy.

Aufgrund dieser Vorteile hat die Christiansen Engineering Group das System von SFC Energy zur zuverlässigen Stromversorgung der anspruchsvollen netzfernen Pipelineanwendungen eines großen Midstream-Öl- und Gasproduzenten ausgewählt.

Im EFOY ProCabinet Hybridsystem kommt die leistungsstärkste Brennstoffzelle von SFC Energy, EFOY Pro 12000 Duo, gemeinsam mit Solarpanelen für 12/24- Volt-Gleichstrom zum Einsatz. Das System hat SFC Energy für den Extremeinsatz im Temperaturbereich von -40°C bis +50°C entwickelt. Für Datensammlung, Systemkonfiguration und Überwachung verfügt es über Fernsteuerungsfunktionen. Alle Komponenten sind in einem wetterfesten Schaltschrank verbaut.

Während der Monate mit größerer Sonneneinstrahlung versorgt das Solarmodul die Batterien mit Strom. Im Winter und bei schlechtem Wetter, wenn das Solarmodul nicht mehr genügend Strom produziert, schaltet sich die EFOY Pro Brennstoffzelle automatisch ein und übernimmt die Stromversorgung. Weil der Ladezustand der Batterie niemals unter einen voreingestellten Wert sinkt, werden Tiefentladung und Einfrieren der Batterien verhindert, Batterieleistung und -lebensdauer gesteigert. Die Hybridisierung ermöglicht die Verkleinerung komplexer und überdimensionierter Solarsysteme und die Reduzierung der erforderlichen Solarleistung und Batteriegröße um bis zu 75 Prozent.

Weil das System die Betriebsautarkie beträchtlich verlängert, sind wesentlich weniger teure Betriebseinsätze im Winter erforderlich.

EFOY Pro 12000 Duo ist die erste 500-W-Direktmethanolbrennstoffzelle der Welt mit TÜV-Prüfzeichen für Brennstoffzellen gemäß den Standards für Europa (IEC 62282-3-100:2012), USA (UL60950-1:2007/R:2014-10) und Kanada (CAN/CSA C22.2 No60950-1:2007/A2:2014-10). Die Zertifizierungen hat die TÜV Süd Industrie Service GmbH erteilt.