Spectaris-Fachverband Photonik Zeiss-Geschäftsführer wird neuer Vorsitzender

Dr. Bernhard Ohnesorge (m.) tritt die Nachfolge von Justus Felix Wehmer (r.) an. Links im Bild: Wenko Süptitz, Spectaris-Fachverbandsleiter Photonik.
Dr. Bernhard Ohnesorge (m.) tritt die Nachfolge von Justus Felix Wehmer (r.) an. Links im Bild: Wenko Süptitz, Spectaris-Fachverbandsleiter Photonik.

Der Spectaris-Fachverband Photonik hat einen neuen Vorsitzenden: Dr. Bernhard Ohnesorge, Geschäftsführer von Carl Zeiss Jena, tritt die Nachfolge von Justus Felix Wehmer an, der den Fachverband seit 2013 leitete.

Unter Führung von Wehmer, der Ende 2018 innerhalb der Zeiss-Gruppe zur Sparte Medical Technology gewechselt war, standen die wirtschaftlichen Herausforderungen und Chancen im Geschäft mit China, Potentiale für die Photonik unter der Entwicklung zur Industrie 4.0 sowie neue Wege zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses im Mittelpunkt. 
 
Ohnesorge will an die bisherigen Schwerpunkte anknüpfen und zugleich neue Akzente setzen. »Besonders wichtig ist mir ein starker und geeinter Branchenauftritt der Photonik in Deutschland und Europa unter Einschluss möglichst vieler Stakeholder, um den Photonik-Unternehmen ein optimales wirtschaftliches Umfeld zu schaffen«, betont der promovierte Physiker.