Digital-Signage-Displays mit bis zu 2000 cd/m² Sharp mit Fokus auf Großformat

Ralf Schäfer, Sharp, vor dem Digital-Signage-Display mit 80-Zoll-Diagonale
Ralf Schäfer, Sharp, vor dem Digital-Signage-Display mit 80-Zoll-Diagonale

»Wir haben mittlerweile ein großes Standard-Portfolio bei Digital-Signage-Displays mit Diagonalen von 60, 70 und 80 Zoll«, so Marcom-Manager Ralf Schäfer zu den aktuellen Digital-Signage-Produkten von Sharp.

Als derzeit weltweit einziger Panel-Hersteller hat das japanische Unternehmen eine Fabrik der 10. Generation, mit der sich große LCD-TFT-Panels  preisgünstig  produzieren lassen. Nach der Abkündigung der letzten via CCFL hinterleuchteten E-Signage-Displays ist nun auch hier LED-Backlight Standard. Für LED sprechen mehrere Aspekte: Der Stromverbrauch beträgt nur etwa die Hälfte, es ist unerheblich, ob die Displays horizontal oder vertikal montiert werden, zudem sind sie statt etwa 10 cm (bei CCFL) weniger als 3 cm dick. Alle drei Größen gibt es mit Helligkeiten von jeweils 350, 500 und 750 cd/m². Für Außenanwendungen gibt es zudem zwei High-Brightness-Displays: Das 60-Zoll-Modell erreicht dabei 2000 cd/m², der 70-Zöller immerhin noch 1500 cd/m².