Densitron kooperiert mit TI Referenz-Design für Wearables mit 1,3-Zoll-OLED-Display

Auf dem Dual-Rail-Power-Management-Chip TPS62770 von Texas Instruments basiert das Referenz-Design für Wearables.
Auf dem Dual-Rail-Power-Management-Chip TPS62770 von Texas Instruments basiert das Referenz-Design für Wearables.

Das von Densitron in Zusammenarbeit mit Texas Instruments entwickelte Referenz-Design adressiert Wearable-Anwendungen. Das Board präsentiert TIs Dual-Rail-Power-Management-Chip TPS62770 und Densitrons 1,3 Zoll großes, monochromes OLED-Display DD-12864WE-10A.

Die 1,65 x 1,65 mm große Single-Chip-Lösung im WCSP-Gehäuse von Texas Instruments bietet Dual-mode-Step-Up-DC/DC-Wandler mit acht selektierbaren Spannungs-Outputs. Bei 10 µA Belastung beträgt die Effizienz 90 Prozent. Der Step-Up Wandler stellt bis zu 15 V Betriebsspannung für das PMOLED im Referenz-Design zur Verfügung.

Densitrons monochromes PMOLED mit einer Auflösung von 128 x 64 Pixel und einer extrem kontrastreichen 2000:1-Darstellung ist gerade mal 1,45 mm dick. Alternativ können auch andere Displays von Densitron eingesetzt werden wie das 1,07 Zoll große, kreisrunde mono-PMOLED, diverse farbige PMOLEDs, kompakte TFTs ab 1,44 Zoll und auch kleine E-Paper-Displays. »Alle sind für den Einsatz in Wearable-Produkten geeignet«, versichert Marc Corrigan, Business Development Director bei Densitron.

Erhältlich ist das Referenz-Design ausschließlich über den TI-Vertrieb.