LED/Lighting Philips verkauft LED-Sparte

Wie bereits Mitte 2014 angekündigt, trennt sich Philips von einem Teil seiner Lichtsparte. Dazu hat Philips nun 80,1 % des Geschäfts mit LED- und Autobeleuchtung an die chinesisch-amerikanische Investorengruppe Go Scale Capital verkauft. 19,9 % verbleiben bei Philips.

Die Transaktion soll dem niederländischen Elektronikkonzern rund 2,7 Milliarden US-Dollar in die Kasse spülen und voraussichtlich im dritten Quartal 2015 abgeschlossen werden – vorbehaltlich der üblichen regulatorischen Zustimmungen.

Das neue Unternehmen soll unter dem Namen Lumileds weiterlaufen, CEO wird Pierre-Yves Lesaicherre.

Lumileds beschäftigt rund 8300 Mitarbeiter weltweit und verbuchte im Jahr 2014 einen Umsatz in Höhe von ca. 2 Milliarden US-Dollar.