Investment in Software-Startup Osram kauft Beaconsmind-Anteile

Über seine Venture-Capital-Einheit Fluxunit hält Osram künftig eine strategische Minderheitsbeteiligung am Start-Up Beaconsmind. Das schweizerische Unternehmen bietet intelligente Software für den Einzelhandel an, die Händlern unter anderem eine personalisierte Kundenansprache ermöglicht.

Die beiden Unternehmen arbeiten bereits seit knapp zwei Jahren im Bereich Lichtlösungen für den Handel zusammen. Im Rahmen dessen liefert Osram über sein internes Start-up Einstone so genannte Beacons, während Beaconsmind dazu maßgeschneiderte Software anbietet. Einstone-Beacons für ortsbasierte Dienste sind intelligente Funksender, die in die Lichtinstallation integrierbar sind. 

Eine personalisierte Kundenansprache,…

...detaillierte Analysen und die Verknüpfung der Verkaufskanäle von Einzelhändlern, Modemarken und Einkaufszentren sind Basis der Lösung. Kunden können vor Ort zum Beispiel mithilfe der jeweiligen Marken-App über für sie interessante Angebote informiert und über Treue-Programme angesprochen werden. Offline-, Online- und mobile Daten werden dabei intelligent verknüpft und dem Händler zugänglich gemacht. So kann dieser sein Produktportfolio sowie seine Kundenkommunikation und damit letztlich das Einkauferlebnis optimieren.

»Die Kundenansprache über das Smartphone…

...erfährt hohe Akzeptanz bei den Nutzern und führt zu einer gesteigerten Kaufbereitschaft«, sagt Max Weiland, Chief Executive Officer von Beaconsmind. 

»Zusammen haben wir bereits gezeigt,…

...dass unsere intelligente Einzelhandelslösung den Umsatz von Geschäften prozentual zweistellig steigern kann«, ergänzt Christoph Peitz, Direktor von Osrams globalem Einstone-Geschäft.