Display Solution/Samsung Native »Ultra Stretched PID«-Panels mit 29- und 37-Zoll-Diagonale

Samsungs stretched-PID-Panels mit Diagonalen von 29 und 37 Zoll im Vertrieb von Display Solution sind nicht maschinengeschnitten und haben ein Seitenverhältnis von 32:9.
Samsungs stretched-PID-Panels mit Diagonalen von 29 und 37 Zoll im Vertrieb von Display Solution sind nicht maschinengeschnitten und haben ein Seitenverhältnis von 32:9.

Samsungs erste Generation von nativen stretched »Public Information«-Displays hat Half-FHD-Auflösung (1920x540 Pixel). Derzeit sind diese PID-Panels beim Distributor Display Solution mit den Diagonalen von 29 und 37 Zoll erhältlich, zum Ende des Jahres wird es 49-Zoll-PIDs geben.

Samsungs PID-Panels mit einem Seitenverhältnis von 32:9 werden direkt mit nativem Glas auf Größe produziert, sind also nicht maschinengeschnitten und anschließend wieder zusammengebaut. Die Vorteile der original produzierten Panels sind laut Display Solution die hohe Produktzuverlässigkeit auch bei 24/7-Dauereinsatz und der extrem weite Blickwinkel von 110 Grad.

Der 29-Zöller LTI290LN01 hat eine Helligkeit von 500 cd/m2, für 2016 ist eine Version mit 1000 cd/m2 geplant. Das 37-Zoll-Modell LTI370LN01 hat 700 cd/m2, im 4. Quartal 2016 wird es sogar eine Variante mit 1500 cd/m2 geben. Alle Helligkeitsvarianten sind mechanisch untereinander kompatibel.

Adressiert werden mit den PID-Panels vor allem Applikationen im Bereich Transport, Digital Signage, Retail, Kiosks und Verkaufsautomaten. Display Solution offeriert für die beiden derzeit verfügbaren Varianten mit 29 und 37 Zoll komplette Ansteuer-Kits bis hin zu einbaufähigen »Open Frame«-Lösungen.