LED-Leuchten MyTinySun expandiert

Die MTS Leuchten GmbH & Co. KG, auch bekannt unter dem Markennamen MyTinySun, baut seine Präsenz am Markt aus und hat dazu nun ein neues Entwicklungsbüro in Berlin eröffnet. In Planung befindet sich zudem die Gründung eines Kompetenzzentrums »LED« am Berliner Standort.

Damit reagiert der Spezialist für High-end-LED-Leuchten, die bisher vor allem im Outdoor-Segment zum Einsatz kommen, auf die steigende Nachfrage von Kunden aus Branchen wie Industrie, Medizin und Öffentliche Hand.

»Wir entwickeln unsere Leuchten stetig weiter und integrieren beispielsweise Funktionen wie automatisches Abblenden bei Gegenlicht, SOS-Signalisierung bei Sturz und vieles mehr«, erklärt Harald Ambrusch, Geschäftsführer bei MTS. »Diese Flexibilität führt dazu, dass Anfragen aus der Industrie, Medizin und Öffentlichen Hand in den vergangenen Monaten immens zugenommen haben. Die Entwicklungsabteilung ist daher einer unserer wichtigsten Geschäftsbereiche. Aus diesem Grund haben wir das Berliner Büro für weitere Hard- und Softwareentwickler eröffnet. Damit möchten wir den technischen sowie innovativen Vorsprung weiter ausbauen und den Kundenanforderungen vollumfänglich gerecht werden.«

Im nächsten Schritt soll die Zusammenarbeit mit den am Berliner Standort ansässigen Unternehmen zu einem Kompetenzzentrum »LED« ausgebaut werden. Zu den Kooperationspartnern zählen die SRM Technik GmbH, LEDWork und weitere.

Über MyTinySun

MyTinySun entwickelt Beleuchtungssysteme, unter anderem für den Outdoor-Sport. Die High End-LED-Leuchten werden bislang meist von Hobbysportlern, Amateuren und Profis eingesetzt. Auf Grund des modularen Aufbaus der Produkte sind diese individuell modifizierbar. So lässt sich beispielsweise für die »folkslight«, eine LED-Leuchte im Digicam-Formfaktor, aus verschiedenen Akkuvarianten und Softwareversionen wählen.