Durchsichtiges 22-Zoll-Display mit Farb- und S/W-Modus Monitor mit Durchblick von Crystal Display Electronics

Eine Auflösung von 1680 x 1050 Pixel bietet der transparente 22-Zoll-Monitor »movebox« von Crystal Display Electronics.
Eine Auflösung von 1680 x 1050 Pixel bietet der transparente 22-Zoll-Monitor »movebox« von Crystal Display Electronics.

Vor kurzem noch Fiction, heute schon Realität: Im Hollywood-Film AVATAR waren transparente Computerbildschirme noch als Zukunftsvision zu sehen, nun präsentiert die Schweizer Crystal Display Electronics AG ein transparentes 22-Zoll-Farbdisplay aus der »movebox«-Serie, das sich auch in den S/W-Modus umschalten lässt.

Crystal-Geschäftsführer Christian Albrecht zufolge ist der 22-Zöller »der erste in Europa ab Lager verfügbare transparente Monitor«. Hersteller des durchsichtigen LCD-Monitors ist »eine koreanische Firma«, deren Namen Albrecht aber nicht nennen möchte, »weil es manche unserer europäischen Kunden bevorzugen, direkt beim Lieferanten anzufragen«. Das transparente LCD-Panel wiederum kommt vom koreanischen Elektronik-Giganten Samsung, der diesen Panel-Typ schon auf diversen Ausstellungen angekündigt hat. Weitere Hersteller eines transparenten Panels oder Monitors »sind uns nicht bekannt«. Der ab sofort vom europaweit tätigen Zulieferer von Komplettsystemen unter dem geschützten Markennamen »movebox« vertriebene Monitor sei seit »12 Monaten marktreif«. Weil »kein« asiatischer Hersteller Exklusivlizenzen vergebe, »haben wir keine Exklusiv-Distribution für Europa«.

Was die technischen Details betrifft, ist die Auflösung mit beachtlichen 1680 x 1050 Bildpunkten bei einem Kontrast von 500:1 angegeben. Bei Monitorabmessungen von 500 x 357 x 7 mm beträgt die aktive, durchsichtige Fläche des Displays 474 x 296 mm, der Bildwinkel (horinzontal und vertikal) 160 Grad. Damit der Hintergrund des transparenten LCDs gleichmäßig ausgeleuchtet wird, sind die 84 LED-Dioden mit einer Filterfolie abgedeckt. Im Rahmen des in der Decke untergebrachten LED-Backlights befinden sich auch eine DVI- und eine VGA-Schnittstelle. Alternativ kann das Umgebungslicht als Lichtquelle verwendet werden.

Adressiert werden mit dem transparenten Display die unterschiedlichsten Applikationen: Außen- und Innenwerbung für Ladengeschäfte; Marketing/Kommunikation/Eventtechnik; Medizinbereich/Industrie/Montage; Museen/Ausstellungen; Bildungsbereich und der öffentliche Verkehr.