Für raue Industrieumgebungen Kratzfeste Touchtechnologie von Interelectronix

Robust und kratzfest ist Interelectronix’ patentierte GFG-Touchtechnologie (Glas-Film-Glas) Ultra. Durch die Glasoberfläche erhöhen sich die Zuverlässigkeit und die chemische Beständigkeit, weshalb diese resistive Touchtechnik vor allem Applikationen in rauer Umgebung adressiert.

Die GFG-Ultra-Touchtechnologie basiert auf einem Glas-Film-Glas-Aufbau. Auch bei dieser Form eines resistiven Touchscreens bildet ein mit Indiumzinnoxid (ITO) beschichtetes Glas mit eingebrannten Leiterbahnen die Basis, darüber sind die sogenannten Abstandshalter (Spacer Dots) aufgebracht. Auf einer doppelseitig geklebten Dichtung befindet sich wiederum eine mit ITO beschichtete Folie, auf der mit einem flüssigen, transparenten Kleber das außen liegende Borsilikatglas fixiert ist. Dieses ist durch seinen hohen Borgehalt extrem chemikalien- und temperaturbeständig und bringt im Gegensatz zu den Polyesteroberflächen der üblichen resistiven Systeme ein hohes Maß an Robustheit und Kratzfestigkeit mit sich.

Gleichwohl ist wie bei anderen resistiven Touchscreens die Bedienung mit Finger, Stift und sogar dicken Arbeitshandschuhen möglich, selbst in EMV-kritischen Einsatzbereichen lässt sich Ultra integrieren. Der Großteil der Entwicklungsprojekte sind laut Interelectronix-Geschäftsführer Christian Kühn »kundenspezifische Touchscreens, die sich auch für kleine Stückzahlen realisieren lassen«. Der Touchspezialist verfügt sowohl über eigene Entwicklungsabteilungen als auch über Fertigungsstandorte in Kanada und Deutschland (Hofolding bei München).