LEDs können mehr als nur Energie sparen »Intelligente LEDs verändern das Indoor-Erlebnis«

Horticulture, Human Centric Lighting und ein gemütliches Zuhause

Horticulture profitiert von vernetzter Beleuchtung

Die kommerzielle Indoor-Landwirtschaft ist ein weiterer Bereich, in dem intelligente, vernetzte Beleuchtung einen wesentlichen Unterschied ausmacht. Durch die Programmierung von Beleuchtungsformeln, die auf die speziellen Anforderungen der Agrarerzeugnisse abgestimmt sind, können Landwirte den Ertrag maximieren und den Energieverbrauch minimieren. Und weil LEDs nicht so viel Wärme erzeugen wie herkömmliche Lampen, können sie auch in der Nähe von Pflanzen angebracht werden, um so eine gleichmäßige Abdeckung zu gewährleisten. Indoor-Betriebe verbrauchen weniger Wasser und Energie als konventionelle Betriebe, und Herbizide, Pestizide oder Konservierungsstoffe werden überflüssig. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, Indoor-Anbaubetriebe in unmittelbarer Nähe zu den Märkten zu errichten, so dass die Erzeugnisse keine so weiten Strecken zurücklegen müssen, um so Kraftstoff zu sparen und ein frischeres Produkt liefern zu können. 

Human Centric Lighting – ein wachsender Markt 

Ein weiterer Anwendernutzen der intelligenten vernetzten Beleuchtung ist eine gute Nachtruhe. Vernetzte LEDs können sich während des Tages ständig anpassen, um die natürliche Beleuchtung und die wechselnde Farbtemperatur der Sonne nachzuahmen. Wenn unsere innere Uhr in der Lage ist, auf natürliche Lichtsignale zu reagieren, die den Tagesrhythmus (die zirkadianen Zyklen) von Licht und Dunkelheit imitieren, können unsere Körper auch je nach Tageszeit hoch- oder herunterfahren. Studien zeigen, dass das richtige Licht zur richtigen Zeit zu 45 Minuten zusätzlichem Schlaf pro Nacht mit weniger Störungen führen kann. Anstatt einen Wecker zu stellen, könnte man die Schlafzimmerbeleuchtung so programmieren, dass sie sich allmählich aufhellt, wenn sich die gewünschte Weckzeit nähert. Durch das Licht beginnt die Unterdrückung von Melatonin und der Mensch wacht natürlich und pünktlich auf. Die Einwirkung von natürlichem Licht fördert den Schlaf, steigert die Produktivität und verbessert die Stimmung. Natürliches Licht wirkt sich beim Einsatz in Krankenhäusern sogar positiv auf die Genesung von Patienten aus. 

Gemütliches Zuhause

Ein weiterer Anwendungsbereich findet sich im eigenen Zuhause. Viele Objekte werden speziell für diffuses Licht entwickelt; Lampenschirme, Wandleuchten und andere Haushaltslampen werden überflüssig, weil übermäßiges Licht der Vergangenheit angehören wird. Durch die geringe Größe der LEDs lassen sich Lampen dezent und unaufdringlich in unsere Umgebung integrieren, die man kaum sieht, wenn das Licht ausgeschaltet ist. Zum Beispiel ein Nachttisch mit einer leuchtenden Oberfläche anstatt einer Lampe, die darauf steht. Und weil LEDs mit drahtloser Konnektivität und Sensoren ausgestattet sind, installieren wir im Wesentlichen ein Netzwerk von Kleincomputern in Privathaushalten. Beispielsweise wenn man mitten in der Nacht aufsteht, um ein Glas Wasser zu holen, und statt des auf die Netzhaut einstürmenden Lichts einer Nachttischlampe würde sich das Flurlicht auf dem Weg allmählich aufhellen. Sobald man die Küche betritt, dunkelt das Licht im Flur ab, das Licht in der Küche leuchtet langsam auf und antizipiert den Weg, ohne dass man im Dunkeln nach einem Schalter suchen müsste. 

Weil immer mehr intelligente LEDs an den Orten, an denen wir leben und arbeiten, zum Einsatz kommen, wird unser Leben in Innenräumen durch diese neuen großflächigen, vernetzten Beleuchtungsplattformen erheblich verbessert. Die LED-Beleuchtungstechnologie liefert uns einen enormen Mehrwert, einschließlich Energieeinsparungen, landwirtschaftlicher Gewinne und ernsthafter gesundheitlicher Vorteile.