Displays mit 4k-Auflösung IHS prognostiziert für 2020 einen Umsatz von 52 Mrd. Dollar

IHS-Prognose zum Markt für Displays mit 4k-Auflösung bis 2020
IHS-Prognose zum Markt für Displays mit 4k-Auflösung bis 2020

Haben seit der Markteinführung 2013 vorrangig LCD-TV-Geräte den Markt für Displays mit 4k-Auflösung angekurbelt, werden laut IHS nun auch OLED-TVs, Monitore für Desktop-PCs, Notebooks, E-Signage-Displays, Smartphones und Tablets derartig hochauflösende Anzeigen (3840 x 2160 Pixel) puschen.

So wird sich 2015 den Analysten von IHS zufolge der 2014 erzielte Umsatz von 9,2 auf 18 Mrd. Dollar fast verdoppeln. Für 2020 erwartet IHS weltweit gar Umsätze in Höhe von 52 Mrd. Dollar.

Die Dominanz von LCD-TV-Geräten wird zwar im Prognosezeitraum bis 2020 bestehen bleiben, aber sie schwächt sich ab. Smartphones, OLED-TVs und Monitore für Desktop-PCs schnappen sich ein kräftiges Stück vom Kuchen der 4k-Displays. Konkret entfielen 2014 von den insgesamt erreichten Umsätzen in Höhe von 9,2 Mrd. Dollar auf LCD-TV-Geräte 8,8 Mrd. Dollar (95 %). 2020 sinkt der IHS-Studie zufolge deren Umsatzanteil auf rund 60 %.