Heller Rebell von Philips-Lumileds-LED leistet mehr als 300 lm

Die neue Hochleistungs-LED »LUXEON Rebel ES« sieht wegen der größeren Chipfläche und der ausgelagerten TVS-Diode etwas anders aus als bisherige Versionen.

Der LED-Pionier Philips-Lumileds stellt mit der »LUXEON Rebel ES« eine Weiterentwicklung seiner Familie von High-Power-LEDs für allgemeine Beleuchtungsanwendungen vor. Der kleine Strahler emittiert bei einem Betriebsstrom von 1 A und einer typischen Flussspannung von 2,85 V bis 3,1 V einen weißen Lichtstrom von mindestens 300 lm, also etwa so viel wie eine 25-W-Glühlampe leistet.

Die korrelierte Farbtemperatur liegt um 4100 K (Neutralweiß) und 5650 K (Kaltweiß), die Lichtausbeute bei 100 lm/W. Für 700 mA gibt Philips-Lumileds einen Lichtstrom von mindestens 220 lm an. Senkt man den Betriebsstrom weiter auf 350 mA (1 W) ab, verbleiben mindestens 125 lm.

Ein großer Vorteil der neuen Rebel ist auch die  geringe Abnahme der Lichtausbeute bei Temperaturanstieg: Im Vergleich zum »Kaltwert« (bei 20 °C) sinkt die Lichtausbeute bis 80 °C Grenzschichttemperatur in der Kaltweiß-Ausführung kaum ab; bei 120 °C liegt sie noch bei 90 Prozent des Ausgangswertes. Und auch in Neutralweiß  erreicht der 80°-Wert noch rund 90 Prozent des Initialwert, während es bei 120° noch 80 Prozent sind. Die Flussspannung ist im Vergleich zur bisherigen Ausführung geringer (mindestens 2,5 V beziehungsweise maximal 3,5 V). Zusätzlich ist es nun nach Auskunft vom Exklusivdistributor Future Lighting Solutions auch möglich, die LEDs selektiert nach Flussspannung (4 Binnings in 0,25-V-Schritten) zu bestellen.

Das Datenblatt und andere Informationen sind ab sofort online abrufbar. Die Bauteile selber sind bereits ab Lager bei Future Lighting Solutions erhältlich.