IMEC und 16 Projektpartner EU-Forschungsprojekt für intelligente OLEDs

IMEC und seine Projektpartner haben mit IMOLA ein neues Projekt unter dem Schirm des 7. Europäischen Forschungsrahmenprogramms initiiert. IMOLA steht für »Intelligent Light Management for OLED on Foil Applications«.

Da OLEDs deutlich weniger Energie verbrauchen als konventionelle Lichtquellen gilt diese Technologie gerade mit Blick auf zukünftige Beleuchtungssysteme als idealer Kandidat. Bis allerdings großflächige OLEDs kommerzialisiert werden können, ist noch einiges an Entwicklung notwendig, um die größten Probleme, wie Antriebselektronik, Stromverteilung, Integration und Miniaturisierung, Sensoren etc., zu lösen.

All diese Probleme werden im IMOLA-Projekt, an dem sich Entwicklungspartner aus der Industrie und dem akademischen Umfeld beteiligen, adressiert. So arbeiten neben dem IMEC auch das TNO/Holst Centre, Philips Technologie (Germany), NXP Semiconductors, Hanita Coatings, Henkel Electronic Materials, Centro Ricerche Plast-optica und das FER Department der Universität von Zagreb.