Bilderstrecke Display-Neuerungen auf einen Blick

Electronic Assembly bietet einen Teil seiner LCD-Dotmatrix-Serie auch im Snap-In-Gehäuse an. Alle Displays werden standardmäßig über die serielle RS-232C-Schnittstelle angesprochen. Optional ist auch eine Ansteuerung über RS-422 möglich. Als Datenübertragungsraten sind 300, 1.200, 2.400 sowie 9.600 Baud wählbar. Die Displays sind betriebsfertig aufgebaut. Alle Cursorsteuerungen, wie etwa der Zeilenvorschub, werden automatisch ausgeführt. Die Snap-In-Varianten gibt es für drei Textdisplays mit 1x8, 2x16 und 4x20 Zeichen. Die Displays bietet das Unternehmen mit ein-, zwei- oder vierzeiligen Anzeigen, als EA SER081-92NLED, EA SER162-92NLED oder EA SER204-92NLED, an. Sie stellen den kompletten ASCII-Code, inklusive deutscher Umlaute sowie “ß” dar. Das Einbaumaß (70,5 mm x 48,5 mm) sowie das Sichtfenster (56,5 mm x 22,0 mm) sind bei allen gleich. Die einzeilige Variante EA SER081-92NLED kann acht Zeichen mit einer Höhe von 11,48 mm darstellen. Das zweizeilige Modell EA SER162-92NLED zeigt auf zwei Zeilen je 16 Zeichen mit einer Höhe von 6,68 mm an. Beim vierzeiligen Panel EA SER204-92NLED sind es viermal 20 Zeichen mit einer Höhe von 3,72 mm.

Zum Jahresende werfen wir für Sie einen Blick auf aktuelle Display-Neuheiten.

Bilder: 9

Displays-Neuheiten

Ein Blick auf den aktuellen Display-Markt.