Displays Data Modul: Fokus auf eigenentwickelte Industrie-Displays

Data Modul präsentiert seine umfangreiche Palette von Displays mit den unterschiedlichsten Diagonalen und Technologien, um den diversen Anforderungen der Industriekunden gerecht zu werden.
Data Modul präsentiert seine umfangreiche Palette von Displays mit den unterschiedlichsten Diagonalen und Technologien, um den diversen Anforderungen der Industriekunden gerecht zu werden.

Am Stand von Display-Spezialist Data Modul auf der embedded world 2011 dreht sich alles um Informationssysteme für industrielle Applikationen. Der Hersteller und Distributor präsentiert seine umfangreiche Palette von Displays mit den unterschiedlichsten Diagonalen und Technologien, um den diversen Anforderungen der Industriekunden gerecht zu werden.

Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Eigenentwicklungen der Marke easySolutions mit den Lösungen easyEmbedded, easyBoards, easyPanel und easyTouch. Aus dem Bereich Embedded-Systems ist eine große Auswahl an CPU-Boards in allen Formfaktoren und Leistungsklassen zu sehen. Neuigkeiten aus dem Embedded-Segment sind Low-Power-Boards auf Basis von Intels Atom-Platt-formen, High-Performance-Boards mit Intels Core-i-Prozessoren in verschiedenen Formfaktoren, Qseven mit Intels Atom E6xx im erweiterten Temperatur-Bereich, PicoMOD7 mit CortexA8 (833 MHz, mit MPEG4-Support und FPU) und QBlissA8, ein CortexA8-Board nach Q7-Standard mit CAN, SATA und HDMI.

Im Diagonalen-Bereich von 2,4 bis 6,5 Zoll wird die breite TFT-Palette von Ortus Technology präsentiert, die für den industriellen Markt konzipiert ist und für die folglich eine Langzeitverfügbarkeit von 5 Jahren garantiert wird. Durch die HAST-Technology (Hyper Amorphous Silicon TFT) werden hervorragende optische Eigenschaften erzielt, der Blickwinkel beträgt jeweils 80 Grad, der Kontrast ist mit 400:1 angegeben. Für die neue TFT-Generation hat Ortus eine LED-Hintergrundbeleuchtung entwickelt, die eine Halbwertszeit von 50.000 h garantiert. Neu ist ein 2,4-Zoll-TFT mit QVGA-Auflösung, das eine Alternative zu einer Vielzahl jüngst abgekündigter Displays mit 2,4 Zoll darstellt. Neu sind auch zwei VGA-TFTs mit 3,2 bzw. 3,5 Zoll, die jeweils Portrait-Modus haben. Sie basieren auf der Blanview-Technologie, die den Einsatz transmissiver TFTs in Bereichen mit sehr hellem Umgebungslicht ermöglicht, ist doch der Transmissionsfaktor um ca. 30 % höher als bei herkömmlichen transmissiven TFTs.

Data Modul, Halle 9/Stand551