Faseroptik / LWL-Technik CeramOptec erweitert Geschäftsführung

Dr. Hendrik Schramm legt den Schwerpunkt seiner Aktivitäten auf Wachstum im Bereich Medizintechnik.
Dr. Hendrik Schramm legt den Schwerpunkt seiner Aktivitäten auf Wachstum im Bereich Medizintechnik.

Der Faseroptik-Spezialist CeramOptec hat seine Geschäftsführung erweitert: Gemeinsam mit Dr. Roland Dreschau und Dr. Damian Plange lenkt ab sofort Dr. Hendrik Schramm (46) die Geschicke der Bonner biolitec-Tochter. Schramm will vor allem das Geschäft im Bereich Medizintechnik weiter ausbauen.

Ergänzend zu seinen faseroptischen Komponentenlösungen für industrielle Applikationen setzt CeramOptec in Zukunft vermehrt auch auf Glasfaser-Komponenten für medizinische Anwendungen. Das Unternehmen will dadurch neue Märkte erschließen und das Umsatzwachstum nachhaltig steigern.

»CeramOptec besitzt über das industrielle Umfeld hinaus auch im Bereich Medizintechnik enormes Potenzial«, ist sich Dr. Hendrik Schramm sicher. »Die hohe Kompetenz der CeramOptec-Glasfaserspezialisten und die herausragende Qualität der faseroptischen Erzeugnisse prädestinieren das Unternehmen geradezu für dieses wie auch für weitere neue Geschäftsfelder. Ich sehe meine Aufgabe darin, dieses Potenzial noch besser zur Geltung zu bringen und will deshalb konsequent an der Optimierung bestehender Prozesse arbeiten – von der betrieblichen Organisation bis hin zu den Vertriebsmodellen.«