MSC Technologies/Innolux 15-Zoll-TFT-Displays in MVA-Technologie für weiten Blickwinkel

Das hohe Kontrastverhältnis von 2500:1 prädestiniert Innolux‘ drei 15-Zoll-TFT-Displays im Vertrieb von MSC Technologies für Anwendungen in der Medizintechnik.
Das hohe Kontrastverhältnis von 2500:1 prädestiniert Innolux‘ drei 15-Zoll-TFT-Displays im Vertrieb von MSC Technologies für Anwendungen in der Medizintechnik.

Die Industrie und Medizintechnik adressiert Innolux mit den drei Modellen der 15-Zoll-TFT-Display-Familie G150XNE (Vertrieb: MSC Technologies). Für den weiten Blickwinkel von 88 Grad in allen Richtungen sorgt die MVA-Technologie. Dank Normally-Black-Modus treten Bright-Dots äußerst selten auf.

Zur bei MSC Technologies erhältlichen G150XNE-Familie zählt das G150XNE-L01 mit einer Leuchtdichte von 500 cd/m2 und LVDS-Schnittstelle. Dasselbe Interface hat das G150XNE-L03 mit der etwas niedrigeren Helligkeit von 300 cd/m2. Beim G150XNE-L02 mit 350 cd/m2 setzt Innolux auf den embedded DisplayPort (eDP) als Schnittstelle.

Die Auflösung aller drei Displays beträgt 1024x768 Pixel bei 8 Bit Farbtiefe, das Kontrastverhältnis ist mit 2500:1 angegeben. Das LED-Backlight hat eine typische Lebensdauer von 70.000 Stunden und wird über den integrierten LED-Treiber betrieben.

Alle drei Displays entsprechen dem PSWG-Standard und sind daher kompatibel mit allen gängigen Panels und somit für ein einfaches Design-In ausgelegt. Die aktive Fläche der Anzeigen beträgt 304,1 x 228,1 mm bei Außenabmessungen von 326,5 x 253,5 mm. Der Arbeitstemperaturbereich erstreckt sich von -30 bis +80 °C (G150XNE-L01), bei den beiden anderen Modellen ist der Einsatz zwischen -20 und +70 °C möglich.

Wie für alle Industrie-Displays garantiert Innolux auch für die G150XNE-Familie eine Mindestverfügbarkeit von fünf Jahren ab Produktionsbeginn.