Vorläufige Jahresergebnisse 2018 Zweistelliges Umsatzwachstum für RoodMicrotec

RoodMicrotec besitzt Niederlassungen in Deutschland (Dresden. Nördlingen. Stuttgart). in Großbritannien (Bath) und in den
Niederlanden (Zwolle)

RoodMicrotec schließt sein Geschäftsjahr 2018 mit einem satten Wachstum ab. Den vorläufigen Geschäftszahlen zufolge legte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um rund 13 % auf 13,65 Millionen Euro zu.

Dabei verzeichnete der Umsatz im Geschäftsbereich Supply Chain Management einen starken Anstieg um 44 %. Der Geschäftsbereich Test Operations zeigte weiterhin eine starke Auslastung und resultierte in einem Umsatzwachstum von 22 %. Im Bereich Qualification & Failure Analysis verbesserte sich die Auftragslage zwar kontinuierlich, dennoch musste dieser Bereich den vorläufigen Zahlen zufolge einen Umsatzrückgang von 14 % hinnehmen.

Die Umsatzsteigerung im Automobilmarkt von 12 % zeigt, dass RoodMicrotec in einem der wichtigsten Zukunftsmärkte gut positioniert ist.

“Unser vorläufiger Umsatz für 2018 war trotz der von vielen Marktforschungsinstituten gemeldeten Abschwächung des Marktes im vierten Quartal stark”, so Martin Sallenhag, CEO von RoodMicortec. „Es ist zudem sehr ermutigend, den Umsatzanstieg im Supply Chain Management zu sehen, der erneut zeigt, dass die neue Ausrichtung des Unternehmens erfolgreich ist."

Der Auftragsbestand Ende 2018 lag über dem Vorjahr – das ermöglicht es laut RoodMicrotec-Management, die Produktionskapazität bis weit ins Jahr 2019 zu planen.

Für die kommenden Jahre erwartet das Management von RoodMicrotec eine kontinuierliche Umsatzsteigerung und rechnet für 2020 mit einem Umsatz von ca. 18 Millionen Euro. Zudem werden in den nächsten Jahren weitere Ergebnissteigerungen erwartet.