Für die Umweltmessung und Indoor-Navigation Winzig kleine Gas- und Drucksensoren

Sensirion erweitert ihren »Complete Solutions«-Ansatz für Wearables, Smartphones, Tablets sowie das Internet der Dinge (IoT): Zu den bewährten Feuchte- und Temperatursensoren bietet Sensirion neu auch Gas- und Drucksensoren an. Der neue Gassensor ist weltweit der einzige mit Multipixel-Technologie, d.h. der Sensor nimmt die Umgebung anhand verschiedener Rezeptoren war. So kann sowohl der Gastyp wie auch die Gaskonzentration bestimmt werden. Mit seinen Abmessungen von 2,45 x 2,45 x 0,75 mm³ lässt sich der Multipixel-Gassensor überall integrieren. Dadurch können mobile Geräten beispielsweise die aktuelle Luftqualität messen oder den Alkoholgehalt in der Atemluft bestimmen. Gleichzeitig mit dem Gassensor stellt Sensirion ihren barometrischen Drucksensor vor, der Druckunterschiede von +/- 1 Pascal misst. Damit werden Höhendifferenzen von einzelnen Treppenstufen erkannt. Auch dieser Sensor überzeugt durch seine Grösse von nur 1,4 x 1,0 x 0,6 mm³. Der bereits der Öffentlichkeit vorgestellte Feuchte- und Temperatursensor SHTW1 ist nur 1,3 x 0,7 x 0,5 mm³ groß. Der Sensor ist nun ab April 2015 in hohen Stückzahlen bestellbar.
Neue Winzlinge von Sensirion: Ein Gassensor mit Multipixel-Technologie und ein hochgenauer barometrischer Drucksensor

Mit dem Gassensor SGPC10 und dem barometrischen Drucksensor SPT-B10W wird Sensirion erneut seinem Ruf als »Sensor-Miniaturisierer« gerecht: Die beiden zur Kategorie der Umweltsensoren gehörenden Bauteile zählen zu den kleinsten und genausten ihrer Klasse.

Der Gassensor SGPC10 von Sensirion basiert auf der so genannten Multipixel-Technologie. Durch sie nimmt der Sensor die Umgebung anhand verschiedener Rezeptoren wahr, die wiederum mittels intelligenter Algorithmen und moderner Mustererkennung sowohl den Gastyp als auch die Gaskonzentration bestimmen.

Dank der flexiblen Plattform lassen sich unterschiedliche Gase mit nur einem einzigen Sensor erfassen und unterscheiden.

Mit seinen minimalen Abmessungen von 2,45 x 2,45 x 0,75 mm lässt sich der Multipixel-Gassensor auch in engen Bauräumen integrieren und ermöglicht so eine in mobilen Geräten bislang nicht erreichte Umgebungsmessung, wie zum Beispiel das Messen der aktuellen Luftqualität, das Bestimmen des Alkoholgehalts in der Atemluft oder das Wiedererkennen von Düften.

Neue Dimension in der Indoor-Navigation

Winzig klein (1,4 x 1 x 0,6 mm) ist auch der barometrische Drucksensor SPT-B10W. Er misst mit einer bislang konkurrenzlosen relativen Genauigkeit Höhenunterschiede von ±1 Pascal. Damit erkennt er sogar die Höhendifferenzen einzelner Treppenstufen und eröffnet so völlig neue Dimensionen für die Indoor-Navigation im Innern von Gebäuden.