Advantest Testsystem für 5G-NR-Bauteile

V93000 Multi-Site-mmWave-ATE-Testlösung von Advantest
V93000 Multi-Site-mmWave-ATE-Testlösung von Advantest

Mit der neuen V93000 Multi-Site-mmWave-ATE-Testlösung adressiert Advantest den zukunftsträchtigen 5G-Markt. Das Testsystem wurde speziell entwickelt, um die nächste Generation von 5G-NR-Hochfrequenzbauteilen und -Modulen bis 70 GHz auf einer einzigen skalierbaren Plattform kostengünstig zu testen.

Die neue Wave-Scale-Millimeter-Plattform erlaubt hohe Multi-Site-Parallelität und bietet die Flexibilität, die für Multi-Band-Millimeterwellen-Frequenzen nötig ist.

Das hochintegrierte, modular aufgebaute System mit Betriebsbereichen von 24 bis 44 GHz und 57 bis 70 GHz wartet mit bis zu 64 bidirektionalen mmWave-Ports auf und unterscheidet sich damit maßgeblich von bisher verfügbaren Lösungen. Dies ermöglicht nicht nur den Einsatz verschiedener 5G- und WiGig-Frequenzmodule, sondern auch die Aufnahme neuer Module, wenn neue Frequenzbänder eingeführt werden.

Basierend auf einem neuen mmWave-Kartengehäuse mit bis zu acht mmWave-Instrumenten, bietet diese vielseitige und kostengünstige ATE-Lösung laut Hersteller Leistungen auf dem Niveau von High-End-Bench-Instrumenten.

Die skalierbare Breitband-Testfunktionalität des Systems ermöglicht die vollständige Modulation und De-Modulation für Ultrabreitband (UWB), 5G-NR mmWave bis 1 GHz, WiGig (802.11ad/ay) bis 2 GHz und Antenna-in-Package (AiP) sowie Beamforming und Over-the-Air-Tests.

»Mit der branchenweit ersten integrierten Multi-Site-mmWave-ATE-Testlösung bieten wir unseren Kunden einen Weg, die Testkosten für ihre aktuellen und zukünftigen 5G-NR-Bauteile zu senken und gleichzeitig ihre bestehenden Investitionen in unsere etablierten Wave-Scale-RF-Tester zu nutzen«, betont Jürgen Serrer, Executive Vice President der V93000 Business Unit innerhalb der ATE Business Group von Advantest Corporation. »Insbesondere OSAT-Unternehmen können von dieser flexiblen, skalierbaren mmWave ATE-Lösung sehr profitieren.«