Verstärkung in der Protokollanalyse Teledyne LeCroy kauft Frontline Test Equipment

Teledyne LeCroy hat die im US-amerikanischen Charlottesville, Virginia, ansässige Frontline Test Equipment, Inc. übernommen. Frontline gilt als Experte für Wireless-Protokollanalyse-Testtools. Details zur Transaktion wurden nicht genannt.

Das Portfolio von Frontline umfasst Testtools für unterschiedlichste Wireless-Technologien, einschließlich Bluetooth, 802.11 (Wi-Fi) und Near Field Communication (NFC). Mit diesem Neuzugang weitet Teledyne LeCroy nun also sein ohnehin schon breites Protokollanalyse-Portfolio auf weitere drahtgebundene und drahtlose Datenkommunikationsstandards aus und könnte sich mit dem dann relativ kompletten Portfolio zu einem der Marktführer im generellen Protokollanalyse-Markt entwickeln.

So sieht es wohl auch Tom Reslewic, CEO von Teledyne LeCroy: "Teledyne LeCroy ist bereits führend im Bereich der Protokollanalyse-Tools für serielle Datenstandards wie USB, PCI Express und SATA. Mit der Frontline-Akquisition erweitern wir unser Portfolio um Protokoll-Testtools für wichtige Wireless-Technologien wie Bluetooth und Wi-Fi. Diese Standards sind der Schlüssel zu neuen Anwendungen, die unsere Telefone, Autos, Häuser und persönlichen Geräte verbinden werden. Wir erwarten einen wachsenden Bedarf für entsprechende Protokoll-Testtools in diesen Märkten."

Hintergrund

Der Teledyne-Konzern hatte LeCroy im Mai 2012 für gut 290 Millionen US-Dollar übernommen und damit für einen Paukenschlag im Messtechnikmarkt gesorgt. Seither zählt LeCroy zu den wichtigsten Standbeinen des Test-and-Measurement-Sektors innerhalb des Instrumentation-Bereiches von Teledyne. 

Im Geschäftsjahr 2015 hatte Teledyne einen Konzern-Umsatz in Höhe von knapp 2,3 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet, davon entfielen knapp die Hälfte (46 %) auf den Instrumentation-Bereich, und darin wiederum 7 % auf Test and Measurement.