Rigol Spektrumanalysator für knappe Budgets

Preiswerter Spektrumanalysator aus China: der DSA815 von Rigol.

Für Frequenzen von 9 kHz bis 1,5 GHz ausgelegt ist der neue Low-cost-Spektrumanalysator DSA815 von Rigol. Optional steht auch ein 1,5-GHz-Tracking-Generator zur Verfügung.

Speziell für Anwender mit knappen Budgets hat Rigol den kompakten Low-Cost-Spektrumanalysator DSA815 entwickelt. Das Gerät basiert auf der voll digitalen IF-Technologie (Intermediate Frequency), aufgrund der sich laut Hersteller die Abweichungen der Amplitude über die Zeit und Frequenz im Vergleich zu analogen Filtern merklich reduzieren lassen. Die dank digitaler Signalverarbeitung gewährleisteten stabilen Filter erlauben es dem Anwender, einen IF-Filter auszuwählen, der das gewünschte Signal gerade noch passieren lässt. Beim Messvorgang werden Rauschen und Störsignale in Empfänger und Display begrenzt, so dass das angezeigte Durchschnittsrauschen (DANL) reduziert wird. Der DSA815 verfügt über Filter mit 3 dB Bandbreitenauflösung, die sich von 100 Hz bis 1 MHz in 1-3-10-Abstufung bei einer RBW-Ungenauigkeit von weniger als 5 Prozent einstellen lassen. Er verfügt außerdem über Video-Bandbreitenfilter von 1 Hz bis 3 MHz in 1-3-10-Abstufung. Der Anwender kann Frequenzbereiche von 100 Hz bis zur vollen Bandbreite von 1,5 GHz einstellen.
Seine Frequenzstabilität und Genauigkeit bezieht der DSA815 aus einem internen 10-MHz-Referenz-Generator mit einer Alterungsrate von weniger als 2 ppm/Jahr und einer Temperatur-Stabilität von weniger als 2 ppm bei +20 bis +30 °C. Er kann auch eine externe 10-MHz-Referenzquelle (über BNC-Eingang) im Bereich 0 bis +10 dBm verwenden. Das typische Phasenrauschen des DSA815 beträgt -80 dBc/Hz bei 10 kHz Versatz. Der Referenzlevel ist einstellbar von -100 bis +20 dBm in 1-dB-Schritten mit 0,01-dB Auflösung und vierstelliger Auflösung auf der Linear-Skala. Die Frequency Response des Analyzers liegt in einem 0,7-dB-Fenster von 100 kHz bis 1,5 GHz ohne Vorverstärker und in einem 1-dB-Fenster von 1 MHz bis 1,5 GHz mit aktivem Vorverstärker.
Der DSA815 hat ein 8-Zoll-LC-Display mit 800 x 480 Pixel Auflösung und bezieht seine Eingangssignale über eine 50-Ohm-Buchse. Als Schnittstellen stehen Ethernet und USB zur Verfügung, optional auch GPIB.

Rigol, Halle A1, Stand 259