Erwartungen, Strategien und Trends So wird das Messtechnik-Jahr 2019

Wolfgang Gleißner, Leiter Marketing & Support, Yokogawa Deutschland

Wolfgang Gleißner, Leiter Marketing & Support, Yokogawa Deutschland:

»Die Qualität und die Effizienz elektronischer Produkte kann nur so gut sein wie die in deren Entwicklung und Produktion eingesetzte Messtechnik – mit dem zusätzlichen Aspekt der Nachhaltigkeit. Genau hierfür steht Yokogawa. Zwar betrifft unsere Leistungsmesstechnik zum großen Teil die Automobilbranche, doch mit unserem Gesamtspektrum decken wir darüber hinaus auch die Bereiche erneuerbare Energien, Industrieroboter, Konsumgüter, Photovoltaik und Leuchtkörper ab. Wichtig dabei: Unsere Produkte bilden die Grundlage für die Einhaltung internationaler Normen. Mit unserem neuen Präzisions-Leistungsanalysator beispielsweise liefern wir die welthöchste Basisgenauigkeit für die genannten Bereiche.

Die gestiegenen Anforderungen an schadstoffarme und effiziente Elektroautos bestimmen den Trend in der Messtechnik, vor allem in der elektrischen Leistungsmesstechnik. Denn insbesondere bei der Entwicklung und Herstellung von Elektrofahrzeugen benötigt man präzise Messtechnik, um Effizienzen auch über 90 % genau beurteilen zu können. Hierin sehen wir unsere Chancen, diesen aktuellen Aufwärtstrend mit unserer hohen Präzision in der Leistungsmesstechnik weltweit zu unterstützen.

Seit 1. September 2018 gilt für die Typzulassung neuer Pkw…

...EU-weit eine strenge WLTP-Norm (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure), die realitätsbezogene Verbrauchswerte liefert – mit dem Bedarf an genauer Messtechnik. Zur exakten Reichweitenermittlung wird genau diese präzise Leistungsmesstechnik benötigt. Dem Aufwärtstrend gemäß dieser Norm folgen wir mit unserer Messtechnik.

Um zwei Beispiele für den Aufwärtstrend der nationalen und internationalen Automobilindustrie bezüglich Elektroautos zu nennen:

„Der deutsche Markt setzt seine Dynamik…

...der letzten Monate fort und kommt mit einem Zuwachs von 51 % jetzt auf 33.917 neu zugelassene Elektrofahrzeuge in der ersten Jahreshälfte 2018. Damit steigt der Marktanteil von 1,3 % auf im globalen Vergleich durchschnittliche 1,8 %.“ (Quelle: www.mobilegeeks.de )

„Ab 2020 rechnet das Institut mit…

...einem starken Anstieg des E-Auto-Absatzes auf den wichtigen Automärkten. Die derzeit geringen Marktanteile sollten nicht darüber hinwegtäuschen, dass ein ‚massiver Umbruch der Antriebstechnologien‘ in den nächsten 10 bis 15 Jahren bevorstehe. Bis 2020 sei mit einem Anteil der E-Autos an den globalen Neuzulassungen von 2,5 bis 6 % zu rechnen, 2025 könnten es dann schon 12 bis 25 % sein, 2030 sogar 25 bis 40 %.“