Nachruf Sensorikbranche trauert um Ulrich Führer

Ulrich Führer ist im Alter von 68 Jahren gestorben.
Ulrich Führer ist im Alter von 68 Jahren gestorben.

Am 21. August 2012 ist Ulrich Führer, Gründer und Gesellschafter der Messring Systembau GmbH sowie Initiator und Gründer des AMA Fachverbandes für Sensorik im Alter von 68 Jahren nach langer Krankheit gestorben.

Ulrich Führer suchte Anfang 1980 als Geschäftsführer der Messring Systembau GmbH nach Verbündeten - seine Idee: Zusammen könnten sich Unternehmen der damals noch jungen Sensorik-Branche attraktive Standflächen auf großen Fachmessen erobern. Wenige Monate später, im November 1980, kam es in München zu einem Treffen von 14 Unternehmensvertretern der Branche und zur Gründung der Arbeitsgemeinschaft Messwert-Aufnehmer (AMA), heute der AMA Fachverband für Sensorik. Die Vertreter der Gründungsunternehmen wählten Ulrich Führer zum ersten Vorsitzenden.

Die Idee einer starken Gemeinschaft messender Sensorik wurde von Ulrich Führer von Beginn an umgesetzt, bereits 1982 öffneten sich die Tore der ersten SENSOR Fachmesse in Essen. Heute, genau 30 Jahre später, zählt die Fachmesse SENSOR+TEST zu den führenden Messen der Sensorik und der Mess- und Prüftechnik. Dank des sehr engagierten, persönlichen und nachhaltigen Einsatzes von Ulrich Führer wurden sowohl der AMA Fachverband als auch die SENSOR+TEST, was sie heute sind: der führende Fachverband und die führende Fachmesse der Branche.

Ulrich Führer blieb dem AMA Fachverband für Sensorik auch nach seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender viele Jahre als aktives Mitglied und Vorstand des AMA Ältestenrats eng verbunden.

»Wir sind dankbar, dass Ulrich Führer unserem Verband so viel Zeit gewidmet hat«, betont der heutige AMA-Vorstandvorsitzende Wolfgang Wiedemann. »Er hat unseren Verband bereichert und war uns immer ein kompetenter, fröhlicher und geschätzter Gesprächspartner. Wir trauern um unseren Verbandsgründer, er hinterlässt in unseren Reihen eine schmerzliche Lücke.«