Ausbau des Drive-Test-Segments Rohde & Schwarz übernimmt SwissQual

Rohde & Schwarz hat den schweizerischen Mobilfunkmesstechnik-Spezialisten SwissQual übernommen. SwissQual wird als unabhängige, hundertprozentige Rohde&Schwarz-Tochter geführt. Nach außen tritt das Unternehmen als »SwissQual AG – A Rohde & Schwarz Company« auf. Firmensitz, regionale Präsenz und Unternehmensstrukturen bleiben erhalten.

Rohde & Schwarz integriert mit der Übernahme der im schweizerischen Zuchwil ansässigen SwissQual einen Anbieter von Systemen für die Prüfung und Beurteilung der Quality of Service (QoS) in Mobilfunknetzen in den Gesamtkonzern. Damit will der Münchner Elektronikkonzern seinen Marktanteil im Drive-Test-Markt ausbauen.

Die Produktportfolios beider Unternehmen ergänzen sich: Rohde & Schwarz hat sich durch seine Messtechnik-Kompetenz im HF-Bereich bereits bestens in der Funknetzoptimierung und im Netzwerk-Engineering positioniert. SwissQual gilt als einer der größten unabhängigen Anbieter von Lösungen für das QoS-Benchmarking und die HF-Optimierung drahtloser Netzwerke. Somit reicht das Spektrum des Gesamtkonzerns nun von QoS- und End-to-End-Testlösungen bis hin zu Drive-Test-Systemen und Scannern zur Mobilfunkoptimierung.   

Zwischen den beiden Unternehmen besteht bereits eine Vertriebspartnerschaft für das Smartphone-basierte Messhandy R&S ROMES2GO, das von SwissQual entwickelt wurde.   

Die im Jahr 2000 gegründete SwissQual beschäftigt derzeit etwa 100 Mitarbeiter und hegt Pläne, diese Zahl auch unter dem Rohde&Schwarz-Dach weiter auszubauen.