Mehr Platz Rohde & Schwarz expandiert in Berlin

Rohde & Schwarz hat seine neuen Räume in Berlin-Adlershof bezogen.
Rohde & Schwarz hat seine neuen Räume in Berlin-Adlershof bezogen.

Mehr als fünf Millionen Euro hat der Münchner Elektronikkonzern Rohde & Schwarz in den Ausbau seines Standorts in Berlin-Adlershof investiert. Nun erfolgte die feierliche Einweihung.

Rohde & Schwarz hat die bereits vorhandene Gewerbefläche von 2135 qm um weitere 3350 qm aufgestockt. Rund ein Drittel der Fläche im neuen Gebäude bezog die Tochterfirma Rohde & Schwarz SIT GmbH, die seit mehr als zehn Jahren mit rund 85 Mitarbeitern in Adlershof ansässig ist. Sie entwickelt Kryptoprodukte und -systeme für Regierungsstellen, Behörden, Bundeswehr und Wirtschaft. Seit 2011 ist zudem das Fachgebiet Verstärker- und Headend-Systeme mit mehr als 70 Mitarbeitern dort vertreten.

»Sowohl die SIT als auch das Fachgebiet Verstärker- und Headend-Systeme adressieren mit ihren Aktivitäten zunehmend interessante Märkte«, erklärt Achim Klein, Geschäftsführer der R&S Vertriebs GmbH. »Wir freuen uns über diesen positiven Trend, den wir langfristig fortsetzen wollen. Dem haben wir mit der Standorterweiterung Rechnung getragen.«