Wireless Test NI übernimmt PXI-Hardware-Sparte von Cobham Wireless

National Instruments und Cobham Wireless – der ehemalige Geschäftsbereich Wireless Test von Aeroflex – haben ein weltweites Kooperationsabkommen geschlossen, in dessen Rahmen NI die bestehende Hardwareproduktlinie der modularen PXI-Messgeräte von Cobham kauft.

Die erworbenen modularen PXI-Messgeräte werden künftig von NI hergestellt und exklusiv an Cobham geliefert. Sie werden über die direkten Vertriebskanäle und unter der Marke von Cobham Wireless vertrieben, wodurch Kontinuität und fortlaufender Support für die bestehenden PXI-Kunden gewährleistet sind.

Die beiden Unternehmen werden zudem gemeinsam daran arbeiten, die neuesten modularen PXI-Messgeräte von NI, z.B. den NI-Vektorsignal-Transceiver basierend auf LabVIEW FPGA, in Cobhams künftige Mobilfunk- und Connectivity-Testsysteme zu integrieren.

Durch diese Vereinbarung wird Cobham Wireless zum NI Global Preferred Partner im Bereich Mobilfunk- und Connectivity-Anwendungen und damit zum Teil des NI Alliance Partner Networks.

»Aufgrund zunehmender Testkomplexität und kürzerer Designzyklen haben wir beschlossen, unsere RF- und Wireless-Testsysteme auf Grundlage von industrieweit führender, modularer PXI-Technologie von NI zu erstellen«, erklärt Ian Langley, Senior Vice President und General Manager des Wireless-Geschäftsbereichs von Cobham. »Die Kombination aus LabVIEW FPGA und dem NI-Vektorsignal-Transceiver ermöglicht es uns, unseren Kunden Produkte und Lösungen mit optimaler Leistung und niedrigsten Prüfkosten anzubieten.«

Cobham hatte im September 2014 die Übernahme von Aeroflex abgeschlossen und den Wireless-Test-Bereich von Aeroflex in die Kommunikations- und Connectivity-Sparte von Cobham integriert. Weltweit beschäftigt der Konzern mehr als 12.000 Angestellte.