Yokogawa Neues Modell für die optische Spektrumanalyse

Der neue AQ6373B ist für Messungen im kurzen Wellenlängenbereich von 350 nm bis 1200 nm ausgelegt und basiert auf der bewährten Plattform des AQ6373.
Der neue AQ6373B ist für Messungen im kurzen Wellenlängenbereich von 350 nm bis 1200 nm ausgelegt und basiert auf der bewährten Plattform des AQ6373.

Der optische Spektrumanalysator AQ6373B von Yokogawa wartet mit einem neu entwickelten Monochromator und einem scharfkantigen Bandpassfilter auf, sowie mit einer Reihe neuer Funktionen, darunter ein Modus für die doppelte Messgeschwindigkeit, eine Multipeak-Suchfunktion und eine Datenlogger-Funktion.

Der neue AQ6373B ist für Messungen im kurzen Wellenlängenbereich von 350 nm bis 1200 nm ausgelegt und basiert auf der bereits bekannten Plattform des AQ6373. Sie zeichnet sich durch schnelle Start-up-Zeiten - etwa zwei Minuten mit Selbsttest - und schnelle Messungen mit nur 0,5 Sekunden für eine 100-nm-Spanne aus.

Der schärfere Bandpassfilter des neuen Monochromators ist besonders hilfreich zur klaren Trennung von Spektralsignalen, die sehr nahe beieinander liegen.

 

Der neue AQ6373B leistet eine Auflösung von bis zu 0,01 nm im 400-470-nm-Bereich, eine »Close-In-Dynamic« von bis zu 60 dB und eine Empfindlichkeit von bis zu -80 dBm im 500-1000-nm-Bereich.

Zudem enthält er einen optischen Freistrahl-Eingang, so dass optische Fasern mit einem Kerndurchmesser von 9 bis 800 µm ohne mechanischen Kontakt an das Instrument gekoppelt werden können.

Identisch mit dem Vorgängermodell AQ6373 ist auch die Farbanalyse-Funktion zur Bestimmung der genauen Spektralfarbe des Eingangslichts, wie von der durchschnittlichen menschlichen Augenempfindlichkeit wahrgenommen wird (nach dem CIE 1931 XYZ-Standard). Die Wellenlängenkalibrierung im AQ6373B erfolgt unter Verwendung der Emissionslinien einer gewöhnlichen Xenonlampe.

Vielfältige Einsatzbereiche

Der AQ6373B eignet sich speziell zum Testen optischer Geräte und Systeme über das sichtbare Spektrum (380-700 nm) und der ersten optischen Kommunikations-Fenster (etwa 850 nm).

Im sichtbaren Spektralbereich kann der AQ6373B zum Testen und charakterisieren von LEDs in der Automobil- und Beleuchtungstechnik, der Unterhaltungselektronik und Beschilderungsbranche verwendet werden.

Weitere Anwendungsfelder sind Laser im optischen Speichersektor (DVD und Blu-Ray-Disc-Leser und Schreiber), Medizintechnik wie Augenheilkunde, Chirurgie, Zahn und Hautbehandlung sowie Thermotherapie, EDV-Geräten, optische Mäuse und Barcode-Lesesysteme oder die Unterhaltungsbranche mit Laser-Shows, Spielen, Laser-Beamer und Laserpointern.

Im ersten Fenster der optischen Nachrichtentechnik kann der AQ6373B zum Testen und Charakterisieren von Laserdioden bei etwa 850 nm verwendet werden. Dies sind die häufigsten Quellen, die innerhalb von Gebäuden zur Kurzstrecken-Kommunikation über Multimode-Glas- oder Kunststofffasern installiert und für Kommunikationssysteme über FTTH-Netze eingesetzten werden.

Der AQ6373B eignet sich auch für Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten bei neuen Technologien für die optische Datenübertragung auf kurze Distanzen, einschließlich Visible Light Communication (VLC), Light Fidelity (Li-Fi) oder Free Space Optical (FSO) Communication.