Rigol Neues 2-Kanal-Einstiegsoszilloskop

2-Kanal-Oszilloskop mit 7”-Farb-Bildschirm: das DS1202Z-E von Rigol
2-Kanal-Oszilloskop mit 7”-Farb-Bildschirm: das DS1202Z-E von Rigol

Auf Rigols proprietärer Ultra-Vision-Technologie basiert das neue 2-Kanal-Mid-Range-Oszilloskop DS1202Z-E. Mit einer Bandbreite von 200 MHz und einer Abtastrate von 1 GSample/s bei zwei analogen Eingangskanälen zeigt es sich als Einstiegsmodell für viele Anwendungen.

Die Darstellung der Signale und Einstellungen erfolgt über den 7“-Farbbildschirm. Zur Erfassung und Verarbeitung von Messdaten steht eine Speichertiefe von 24 Mio. Punkten bereit. Mit einer Signalerfassungsrate von 60.000 wfms/sek kann der Anwender schnelle Signalfolgen erfassen, darstellen und auswerten. Der empfindliche Low-Noise-Eingang erlaubt eine vertikale Skalierung von 1 mV/Div bei einer Auflösung von 8 bit.

Ein Dual-YX-Mode und diverse Trigger-Möglichkeiten wie Edge, Pulse, Video, Slope, Pattern sowie RS232/UART, I2C, SPI, ein Bus-Decoding für RS232/UART, I2C und SPI sind standardmäßig verfügbar. Hot-Keys zur schnellen und einfachen Bedienung gehören ebenso zum Standard wie die Masken-Eingabe für schnelle Pass/Fail-Entscheidungen. 

Zum neuen Oszilloskop bietet Rigol ein breites Portfolio an aktiven und passiven Tastköpfen an, ebenso wie Hochspannungstastköpfe und 19-Zoll-Einbaurahmen. Softwaretreiber für bekannte Pakete und Hochsprachen und die kostenlose UltraScope-Bediensoftware stehen ebenfalls zur Verfügung. Auch die UltraPower-Analyse-Software UPA ist mit dieser Oszilloskop-Familie kompatibel.