Teledyne Test Tools Neue Marke von Teledyne LeCroy

Mit Messgeräten von Partnerfirmen erweitert Teledyne LeCroy sein Produktspektrum. Den Anfang machen zwei portable Time-Domain Reflectometer (TDR), die unter der neuen Marke Teledyne Test Tools verkauft werden.

Die neue Marke soll Teledyne LecCroy zu einem „One-stop Shop“ mit einem breiten Produktspektrum für Ingenieure, Entwickler und (Hoch-)Schulen machen. In den kommenden Wochen und Monaten will das Unternehmen deshalb gerade im Einstiegsbereich viele neue Messgeräte auf den Markt bringen. Diese werden vor allem über Distributoren erhältlich sein, im mittleren Preissegment auch über den Direktvertrieb.

Mit umfangreichen Tests will Teledyne LeCroy sicherstellen, dass die für die Marke Teledyne Test Tools ausgesuchten Geräte von Partnerfirmen den eigenen Ansprüchen genügen. Einige Produkte, wie etwas das neue 15-GHz-TDR, sind exklusiv nur unter dem Label Teledyne Test Tools erhältlich. Mit dem TDR T3SP15D lassen sich Signalintegritätsprobleme in Steckern, Übertragungsleitungen, seriellen Datenkanälen und Kabeln diagnostizieren. Dank ihrer kleinen Bauformen und der optionalen internen Batterie kann das TDR auch im Feld eingesetzt werden, um Impedanzdiskontinuitäten in Anwendungen wie KFZ-Steuergeräte (ECU) und Automotive Ethernet, Luft- und Raumfahrt, IC-Fertigung und Telekommunikation zu messen.

Das True-Differential Design des TDR-Pulsers vereinfacht den Messaufbau, da eine Masseverbindung für koaxiale Übertragungsleitungen oder nicht abgeschirmte verdrillte Leitungspaare nicht erforderlich ist. Das T3SP15D eignet sich damit insbesondere zur Messung von UTP-Kabeln (Unshielded Twisted Pair), wie sie etwa für Automotive Ethernet verwendet werden. Dabei ist eine Überprüfung von Kabeln bis zu einer Länge von 40 m möglich. Neben dem 15-GHz-Modell gibt es auch eine 10-GHz-Variante (T3SP10). Beide Geräte sind ab sofort zu Preisen ab 16.560 Euro erhältlich.