Chauvin Arnoux Neue Handheld-Oszilloskop-Serie

Das SCOPIX IV ist mit seinem hintergrundbeleuchteten 7"-WVGA-TFT-Farb-Touchscreen mit schwarzem Untergrund sehr gut ablesbar
Das SCOPIX IV ist mit seinem hintergrundbeleuchteten 7"-WVGA-TFT-Farb-Touchscreen mit schwarzem Untergrund sehr gut ablesbar

Netzunabhängig, tragbar, vollausgestattet, IP54-konform und mit zwei oder vier vollständig gegeneinander und gegen Erde isolierten Kanälen (600 V CAT III) präsentieren sich die bei Chauvin Arnoux erhältlichen Oszilloskope der Serie SCOPIX IV von Metrix.

Mit Bandbreiten von 60 bis 300 MHz warten die neuen Scopes dank ihres 12-bit-Wandlers mit einer vertikalen Auflösung von 0,025 % auf. Die Abtastrate ist mit 2,5 GSample/s bei Single Shot und 100 GSample/s bei ETS-Zoom angegeben.

Neben erweiterten Standard-Math- und diversen Trigger-Funktionen…

...(Impulsbreite, Ereigniszahlung, Trigger-Delay) bietet das SCOPIX IV mittels 20 automatischen Messungen pro Kanal eine Komplettanalyse eines mittels Cursor eingestellten Bereichs. Die Echtzeit-FFT mit gleichzeitiger Anzeige des Signals für die qualitative Analyse der Oberschwingungen, der Signalverzerrung und der Impulsantworten ermöglicht eine effiziente und genaue Diagnose bei der Suche nach Rauschquellen.

Das mehrkanalige TRMS-Multimeter…

...mit 8000 Punkten und 200 kHz misst Amplituden, Widerstände, Durchgang, Kapazitäten, Frequenzen und Temperaturen. Die Verbindung zum Datenlogger ermöglicht dem SCOPIX IV die automatische Aufzeichnung von Grafikdaten mit Zeitangabe. Für Leistungsmessungen stehen folgende Modi zur Verfügung: Einphasen- und Drehstromsysteme, Wirk-, Blind-, Scheinleistung und Leistungsfaktor. Der mehrkanalige Oberschwingungsanalysator kann bei Signalen mit einer Grundfrequenz zwischen 40 und 450 Hz die Oberschwingungen bis zur 63. Ordnung anzeigen.

Das SCOPIX IV ist mit seinem hintergrundbeleuchteten 7"-WVGA-TFT-Farb-Touchscreen…

...mit schwarzem Untergrund eine sehr gut ablesbar und bietet mit den in 13 Sprachen verfügbaren, dem Tastenfeld oder Gehäuse zugeordneten Menüs einen hohen Nutzerkomfort. Um die Bedienung mit Schutzhandschuhen zu vereinfachen, wurde das frontseitige Tastenfeld neu gestaltet. Es besteht nun aus fünf thematischen Bereichen für den direkten Zugriff (Grundeinstellungen, Messungen, Vertikal, Horizontal, Trigger). Die Kanäle und ihre zugehörigen Parameter sind dank der einheitlichen farblichen Darstellung auf schwarzem Untergrund einfach und schnell erkennbar.

Mittels auswechselbarer farbiger Kennzeichnungselemente…

...ist die Zuordnung des Plug-and-Play-Zubehörs PROBIX zum Kanal mit der entsprechenden Farbe möglich. Tastköpfe und Adapter werden beim Anschließen sofort erkannt, die Koeffizienten, Skalierung und Maßeinheiten sowie die Konfiguration der Kanäle stellen sich automatisch ein. Die Batterielaufzeit ist mit acht Stunden angegeben, die Ladezeit mit zwei Stunden.

Chauvin Arnoux auf der electronica 2018: Halle A3, Stand 129