Zweites Quartal abgeschlossen LeCroy verzeichnet Umsatzsteigerung

LeCroy hat das zweite Quartal seines Geschäftsjahres 2010 mit einem Umsatz von 31 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Das ist eine Steigerung um gut zehn Prozent im Vergleich zu Q1/2010 (28 Mio.).

Positiv hat sich auch der Auftragseingang entwickelt: Hier verzeichnete das Unternehmen einen Gesamtzuwachs um 24 Prozent im Vergleich zu Q1/2010.

Zum positiven Ergebnis des Oszilloskopsegments beigetragen haben u.a. die High-End-Oszilloskope der Serie WaveMaster-8-Zi, die nach Angaben von Tom Reslewic, President und CEO von LeCroy nach wie vor ausgesprochen gut vom Markt angenommen werden. Darüber hinaus sieht Reslewic, dass die Kunden sehr gut auf die Auffrischung der Produktlinien reagiert haben.

Auch der Protokollanalysebereich habe einen kräftigen Aufschwung erlebt, dies sei unter anderem auf die starke Nachfrage nach Testlösungen für serielle Datenströme sowie für USB-3.0-Applikationen zurückzuführen.

Für das dritte Quartal erwartet Reslewic einen weiteren Anstieg der Nachfrage am Markt – sowohl im Oszilloskop- als auch im Protokollanalysesegment. LeCroys Umsatzerwartung für Q3/2010 liegt zwischen 31,5 und 32 Millionen US-Dollar.