Smartgas Mikrosensorik / Sensor+Test Langzeitstabile NDIR-Gassensoren

Die neuen NDIR-Gassensoren von Smartgas arbeiten sehr selektiv und nahezu unbeeinflusst von anderen Umweltgrößen oder Gasen.
Die neuen NDIR-Gassensoren von Smartgas arbeiten sehr selektiv und nahezu unbeeinflusst von anderen Umweltgrößen oder Gasen.

Die NDIR-Sensoren (NDIR steht für nicht-dispersive Infrarot-Sensoren) der EVO-Serien PREMIUM, FLOW, CONNECT und BASIC stehen im Fokus des Sensor+Test-Messeauftritts von Smartgas Mikrosensorik.

Die Serien EVO-PREMIUM und EVO-FLOW wurden speziell für die Gasanalyse, die Prozessmesstechnik und die Qualitätsmessung von Gasen konzipiert. Sie bieten sich beispielsweise an für die SF6-Lecksuche in gasisolierten Hoch- und Mittelspannungs-Schaltanlagen und -Kabeln sowie für die SF6-Qualitätsmessung. Überdies stellen sie in der Emissionsmessung präzise Lösungen für die Detektion der Gase CO, CO2, CH4, NO, NO2 sowie SO2 im ppm- und Vol.-%-Bereich dar und damit für die gezielte Steuerung und den effizienten Betrieb von Verbrennungsanlagen.

Die IR-Gas-Sensoren der EVO-Serien CONNECT und BASIC sind ausgelegt für den Einsatz in Gaswarngeräten zur Raumluftüberwachung, sie detektieren SF6 und halogenierte Kohlenwasserstoffe (R-Gase, Freon etc.).

Die kompakten EVO-Gas-Sensoren sind abwärts kompatibel zu ihren Vorgängern und zeichnen sich durch niedrige Detektionsgrenzen, sehr geringe Drift sowie durch einen großen Temperaturbereich, eine schnelle Response-Zeit und eine hohe Langlebigkeit aus.

Sie arbeiten sehr selektiv und nahezu unbeeinflusst von anderen Umweltgrößen oder Gasen. Optimierte optische Komponenten und eine angepasste Software sorgen für eine hohe Langzeitstabilität und Leistungsfähigkeit der neuen EVO-Sensoren. Einfacheres Plug&Play-Interfacing erleichtert zudem die Anbindung an die kundenseitige Hardware.

Die EVO-Sensoren verfügen über selbstjustierende Modbus-ASCII- und RTU-Schnittstellen. Ihre Baud-Rate liegt bei 38.400 Baud. Eine LED-Lampe zeigt den optischen Status an.

Smartgas auf der Sensor+Test 2016: Halle 5, Stand 152