Epcos Kleinster barometrischer Digital-Drucksensor

Der kalibrierte und temperaturkompensierte Digital-Drucksensor T5400 von Epcos ist nur 2,2 x 2,6 x 0,9 mm³ groß.
Der kalibrierte und temperaturkompensierte Digital-Drucksensor T5400 von Epcos ist nur 2,2 x 2,6 x 0,9 mm³ groß.

Den eigenen Angaben zufolge kleinsten gehäusten Digital-Drucksensor seiner Art stellt Epcos auf der Sensor + Test vor. Der kalibrierte und temperaturkompensierte Digital-Drucksensor T5400 ist nur 2,2 x 2,6 x 0,9 mm³ groß.

Er misst den Absolutdruck von 300 bis 1200 mbar und liefert eine Auflösung von 14 Bit an der seriellen digitalen Schnittstelle. Der Stromverbrauch beträgt nur 2 μA im Sleepmode und weniger als 2 mA im Betrieb bei einer Versorgungsspannung von 2,7 bis 5,5 V. Die Datenübertragung entspricht den Protokollen I2C und SPI. Herzstück des Drucksensors ist der piezoresistive MEMS-Sensorchip von Aktiv Sensor, einer Tochtergesellschaft von Epcos. Dabei sind der MEMS-Sensorchip und der Halbleiterchip für die Signalaufbereitung in Stacked-Die-Technik übereinander montiert. Das extrem kleine Gehäuse wird durch die von EPCOS entwickelte CSMP-Technologie (Chip-Sized MEMS Package) ermöglicht.

Sensor + Test 2011
Halle 12, Stand 617