Zum 35. Firmenjubiläum IC-Haus baut Fertigung aus

Pünktlich zum 35-jährigen Bestehen erweitert der Sensor- und Chip-Hersteller IC-Haus mit dem fünften Bauabschnitt seine Fertigungskapazität in Bodenheim.

Auf nunmehr 18.000 m² sind die Entwicklung, Fertigung und Qualifikation sowie Test und Vertrieb am Firmensitz zusammengefasst.

Am Hauptsitz in Bodenheim arbeiten ca. 320 Mitarbeiter in der Entwicklung, Wafer-Verarbeitung, Assemblierung, Test und Qualifikation integrierter Schaltkreise und Mikrosysteme.

Mit spezifischen hochintegrierten Lösungen hat IC-Haus eine führende Position in der Automatisierungstechnik inne. Die Laser-Treiber von iC-Haus für Nanosekunden-Pulse und gleichzeitig Pulsleistungen von mehreren 100 W bieten maßgeschneiderte Lösungen für LIDAR-Applikationen. Weitere Alleinstellungsmerkmale stellen darüber hinaus Twin-Encoder-Chips und reflexive Absolut-Encoder dar, die als System-On-Chip neben Mixed-Mode-Schaltungsblöcken auch optische Sensoren enthalten.

ICs und Mikrosysteme mit integrierter optischer oder magnetischer Sensorik profitieren von Fertigungsmöglichkeiten am Standort Bodenheim mit eigener Assemblierungslinie im Reinraum.

iC-Haus GmbH ist…

...ein deutscher Hersteller von Standard-iCs (ASSP) und kundenspezifischen ASiC-Halbleiterlösungen. iC-Haus entwickelt, produziert und vertreibt seit 35 Jahren anwendungsspezifische iCs für die Industrie-, Automobil- und Medizintechnik und ist weltweit vertreten. Die iC-Haus Zellbibliotheken in CMOS-, Bipolar- und BCD-Technologie sind u.a. für die Realisierung von Sensor-, Laser/Opto- und Aktuator-ASiCs ausgelegt. Die Assemblierung der iCs erfolgt in Standard Plastikgehäusen oder nutzt die iC-Haus Chip-on-Board Fertigung auch für komplette Mikrosysteme, Multi-Chip-Module oder mit Sensoren in optoBGA oder optoQFN-Gehäusen.