Personalie Guido Frohnhaus verlässt Turck

Guido Frohnhaus wird seine Funktion als Geschäftsführer bei der Turck Holding GmbH und der Werner Turck GmbH & Co. KG aufgeben und die Turck-Gruppe nach langjähriger Zusammenarbeit auf eigenen Wunsch Ende Februar 2019 verlassen.

Die Nachbesetzung innerhalb der Geschäftsführung soll im Laufe des Jahres durch den Beirat in Abstimmung mit den Gesellschaftern erfolgen.

Für die Übergangszeit hat Joachim Göddertz die Geschäftsführung interimistisch übernommen.

Gemeinsam mit den beiden Geschäftsführern der Turck Holding GmbH, Christian Wolf (Vertrieb & Marketing) und Christian Pauli (Finanzen, IT & Personal) will Göddertz das Unternehmen auf die Herausforderungen vorbereiten, die mit der zunehmenden industriellen Digitalisierung verbunden sind.