Neuer Kreuztisch für Messanwendungen Große Verfahrwege, hohe Präzision

Die Positioniersysteme KT310 und KT470 punkten mit perfekter Ebenheit, kleinsten Toleranzen für Nicken und Gieren sowie einem gleichmäßigen Ablaufverhalten.
Die Positioniersysteme KT310 und KT470 punkten mit perfekter Ebenheit, kleinsten Toleranzen für Nicken und Gieren sowie einem gleichmäßigen Ablaufverhalten.

Steinmeyer Mechatronik hat seinem bewährten Kreuztisch KT310 einen großen Bruder an die Seite gestellt. Der neue Messtisch KT470 zeichnet sich durch seine großen Verfahrwege von 300 x 300 mm aus und wird deshalb vorrangig in der Messtechnik oder zur Inspektion von Oberflächen eingesetzt.

Der KT470 erreicht eine Wiederholgenauigkeit von ±0,5 µm und eine Genauigkeit von ±3,6 µm. Damit wird das neue XY-System höchsten Präzisionsanforderungen gerecht und eignet sich ideal für Messanwendungen mit elektronischer Kompensation für Systemgenauigkeiten bis 1 µm. Dies ist unter anderem in Messgeräten, Halbleitern oder bei der Qualitätssicherung der Fall.

Die sehr guten Ablaufwerte des KT470 sind das Ergebnis seiner durchdachten Konstruktion. Durch den Einsatz geläppter Kreuzrollenführungen sowie eines geschliffenen Kugelgewindetriebs, den Steinmeyer im eigenen Haus fertigt, erreicht der Messtisch sehr geringe zufällige Ablauffehler und punktet mit einer hohen Steifigkeit und optimaler Kompensierbarkeit. Für besonders hohe Anforderungen an die Wiederhol- und Messgenauigkeit ist der KT470 optional mit mittig liegendem Glasmaßstab erhältlich.

Je nach Kundenwunsch wird das XY-System mit Schrittmotor oder DC-Motor ausgerüstet. Dabei ist der Gleichstrommotor erste Wahl für Anwendungen mit hohen Drehzahlen und kleinen Momenten. Erfordert die Positionieraufgabe dagegen niedrige Leistungen und geringe Drehzahlen, ist der Schrittmotor die passende Variante. Im Präzisionszyklus beträgt die empfohlene Last 10 kg, die Maximallast liegt bei 30 kg.