Übernahme in der Analysemesstechnik Endress+Hauser kauft SpectraSensors

Endress+Hauser übernimmt das US-Unternehmen SpectraSensors
Endress+Hauser übernimmt das US-Unternehmen SpectraSensors

Die schweizerische Endress+Hauser-Gruppe weitet ihre Position auf dem Gebiet der Analysemesstechnik aus und hat dazu den US-amerikanischen Gasanalyse-Spezialisten SpectraSensors übernommen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

SpectraSensors Inc. mit Hauptsitz in Houston/Texas und einem Werk in Rancho Cucamonga/Kalifornien entwickelt, fertigt und vertreibt Laser-basierte Gasanalysatoren. Die Firma wurde 2001 aus dem Jet Propulsion Laboratory – dem Strahlantriebs-Labor der US-Raumfahrt­behörde NASA – heraus gegründet und war zuletzt mehrheitlich im Besitz institutioneller Anleger. Das Unternehmen beschäftigt rund 90 Mitarbeiter und erzielt etwa 30 Millionen US-Dollar Umsatz pro Jahr.

Die vor allem in den USA aktive SpectraSensors bleibt als Unternehmen eigenständig und wird weiterhin von Geschäftsführer George Balogh geleitet.

»Mit SpectraSensors erweitern wir unser Angebot im Bereich der Analyse über Flüssigkeiten hinaus auf Gase«, erklärt Endress+Hauser-CEO Klaus Endress. »Die Gas-Analyse ist in vielen Zukunftsfeldern von Bedeutung, etwa wenn es darum geht, die Energieversorgung zu sichern – ein wichtiger und weiter wachsender Markt.« Der Firmenchef sieht jedoch auch Anwendungsmöglichkeiten für die Gas-Analysatoren in anderen Branchen.